Fürs Recycling: transparent statt grün | Coca-Cola DE

Fürs Recycling: transparent statt grün | Coca-Cola DE

WIR WOLLEN möglichst viele Rohstoffe im Kreislauf behalten, das ist das Ziel der Farbumstellung. Denn wenn viele Flaschen gemeinsam auf dem Weg in die Sortieranlage sind, machen farbige Flaschen – egal, ob rot, blau oder eben grün – das Recycling schwieriger: Trennt man die farbigen Flaschen nicht von den klaren, führt das zu Verfärbungen des Kunststoffgranulats. Und da dieses Material im Kreislauf immer wieder zu neuen Flaschen recycelt wird, verschlechtert es sich zunehmend.

 

Farbiges PET: Trennung ist möglich – führt aber zu Materialverlusten

 

Modernste Nah-Infrarot-Technologie macht es zwar grundsätzlich möglich, farbige Flaschen zu erkennen und sie mittels punktgenauer Druckluft „auszupushen“. Dennoch führt dieses Vorgehen zu hohen Materialverlusten. Die Erfahrung zeigt: Wenn in einem PET-Ballen fünf Prozent farbige Flaschen sind, werden insgesamt zehn Prozent der Flaschen aussortiert. Das bedeutet: Für jede gefärbte Flasche geht also zusätzlich eine klare Flasche für ein hochwertiges Recycling verloren.

 

Transparente Fuze Tea Flaschen DIE NEUEN Flaschen von Fuze Tea Grüner Tee

 

Grundsätzlich könnte man zwar aus den grünen Flaschen auch grünes Kunststoffgranulat für neue grüne Flaschen herstellen. Aber: Die Mengen sind zu gering, die Farbvielfalt für Grün zu groß. Man denke nur an Lindgrün, Tannengrün, Smaragdgrün…

 

Bis 2023 soll für jede Flasche oder Dose, die Coca-Cola in Westeuropa verkauft, eine wieder eingesammelt werden

 

Für einen verbesserten Recyclingprozess hat Coca-Cola deshalb alle Sorten Fuze Tea Grüner Tee von grünem auf transparentes PET umgestellt. Hierfür haben wir die Flaschenrezeptur und die Preform – den Rohling, aus dem eine befüllbare Flasche hergestellt wird – angepasst.

 

Recycling: PET-Granulat SAUBER GETRENNT: So entsteht beim Recycling wieder hochwertiges PET-Granulat

 

Die Umstellung ist ein weiterer Schritt zur Umsetzung unseres Nachhaltigkeitsplans: Bis 2023 wollen wir sicherstellen, dass 100 Prozent unserer Verpackungen wiederverwertbar sind, in PET-Flaschen wollen wir bis 2023 mindestens 50 Prozent recyceltes PET einsetzen. Außerdem soll für jede Flasche oder Dose, die Coca-Cola in Westeuropa verkauft, eine aus der Umwelt eingesammelt werden. 

 

Transparente Fuze Tea Flasche