So hilft Coca-Cola in Deutschland | Coca-Cola DE

So hilft Coca-Cola in Deutschland | Coca-Cola DE

JEDER EINZELNE von uns erlebt momentan herausfordernde Zeiten, beruflich wie privat. Alle leisten ihren Beitrag während der Coronakrise. Wir sind dankbar für dieses Engagement, das oft weit über die berufliche Aufgabe hinausgeht. Das gilt auch für unsere Kolleginnen und Kollegen bei Coca-Cola.

 

Seit Anfang April haben wir die kommerzielle Werbung für unsere Produkte bis auf Weiteres ausgesetzt. The Coca-Cola Company spendet gemeinsam mit ihren Abfüllpartnern und der Stiftung The Coca-Cola Foundation weltweit 120 Millionen Dollar für COVID-19-Hilfsmaßnahmen.

 

Das Engagement beschränkt sich nicht auf eine Geldspende. Wir packen an, wo Hilfe gebraucht wird.

 

In Deutschland unterstützen wir das Deutsche Rote Kreuz (DRK). Unser Engagement beschränkt sich dabei nicht nur auf eine Geldspende für den vom DRK initiierten Corona-Nothilfefonds mit dem Motto #füreinander. Schon Ende März hat Coca-Cola in Deutschland mit der Lieferung von Getränkespenden an das DRK begonnen. Rund 15.000 Kisten haben wir bislang ausgeliefert. Die finanzielle Unterstützung nutzt das DRK unter anderem für folgende Projekte und Initiativen:

  • Hilfe gegen soziale Distanzierung: digitale Kursangebote für Eltern und Familien
  • WhatsApp Chat-Bot des DRK: seriöse Informationen auch in Krisenzeiten
  • Gesundheitliche Bildung für Kinder und Jugendliche: neue Formate vom JRK
  • Notfallversorgung in langanhaltenden Krisen: neue Schulungsformate für die DRK-Bereitschaften

 

Gemeinsam gegen Corona - DRK GETRÄNKELIEFERUNG für das Deutsche Rote Kreuz in Bayern. Quelle: Bayerisches Rotes Kreuz

Coca-Cola European Partners Deutschland, unser Abfüll- und Vertriebspartner, unterstützt darüber hinaus rund um einige Produktionswerke die Krankenhäuser in der Region: So hat die Rote Flotte in Baden in den letzten Wochen etwa 78.000 Flaschen mit Getränken ausgeliefert, um sich bei den über 22.000 Ärzten und Ärztinnen, Schwestern und Pflegern zu bedanken, die in der Coronakrise noch mehr leisten als sonst. In den nächsten Wochen soll es weitere Getränkespenden in anderen Regionen geben.

 

 

Gemeinsam gegen Corona - Freiwillige Feuerwehr ANDREAS KEMPKEN, Key Account Manager Coca-Cola European Partners, derzeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Duisburg

Während ihrer mehr als 130-jährigen Geschichte hat The Coca-Cola Company in Krisenzeiten immer wieder ihr Netzwerk genutzt, um nicht nur finanzielle Mittel, sondern auch logistisches und technisches Know-how bereitzustellen. Auch in Deutschland tun wir dies seit mehr als 90 Jahren, natürlich auch in der Coronakrise. Gegenwärtig arbeiten wir eng mit unseren Kunden und Partnern zusammen und packen an, wo Hilfe gebraucht wird. So haben Mitarbeitende von Coca-Cola im Außendienst bei unseren Handelskunden geholfen, Regale einzuräumen oder sie unterstützen Gastronomiekunden, indem sie Speisen und Getränke ausliefern. Ein Kollege ist sogar für seine Arbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr von uns freigestellt.

 

So hilfst du deinem Lieblingslokal

 

Zur Unterstützung der Gastronomie – einer Branche, die mehr als 220.000 Betriebe in Deutschland ausmacht und circa 2,4 Millionen Menschen beschäftigt – hat Coca-Cola in Deutschland das Unterstützungsprogramm „LOKALFREUN.DE“ in Zusammenarbeit mit betterplace.me ins Leben gerufen. Gemeinsam mit Partnern und Verbrauchern unterstützen wir damit seit einigen Wochen Unternehmen und gastronomische Betriebe. Sie können auf einer Online-Plattform unkompliziert Spendenaufrufe starten. Bislang sind so durch Verbraucherspenden bereits rund 220.000 Euro für mehr als 400 gastronomische Betriebe zusammengekommen.

 

Gemeinsam gegen Corona - Lokalfreunde BITTE AUFRUNDEN: Die Initiative LOKALFREUN.DE

 

Coca-Cola European Partners unterstützt die Initiative zum Start mit einem zusätzlichen Spendenbeitrag: Für die ersten 10.000 Transaktionen ab einer Mindestspende von 10 € überweist CCEP DE zusätzlich 10 € pro Spende an das ausgewählte Unternehmen. Außerdem helfen wir dabei, die Initiative bei Gastronomen und ihren Gästen bekannt zu machen.

 

 

John Galvin JOHN GALVIN, Geschäftsführer Sales & Marketing bei Coca-Cola European Partners

„Wir haben den Anspruch auch in Krisenzeiten ein starker Partner für unsere Kunden – und für die deutsche Gastronomie zu sein,“ sagt John Galvin, Geschäftsführer Sales & Marketing bei CCEP DE. „Deshalb haben wir mit betterplace.me das Außer-Haus-Markt Soforthilfeprogramm LOKALFREUN.DE initiiert. Wir wollen der Branche gemeinsam mit Partnern und Freunden unter die Arme greifen und unseren Beitrag leisten.“

 

Unabhängig davon helfen wir unseren Kunden und Partnern wo immer möglich, sei es mit Tipps zur Optimierung des Takeout- und Drive-Through-Betriebs über aktualisierte COVID-19-Sicherheitsrichtlinien bis hin zu Informationen über Lieferdienste Dritter und mehr. 

 

Gemeinsam mehr machen

 

Die Spende der The Coca-Cola Company und unserer Stiftung The Coca-Cola Foundation wurde in Deutschland an das Deutsche Rote Kreuz für Schutzausrüstung, Hygieneartikel und medizinische Ausrüstung und Versorgung weitergeleitet. Zudem unterstützen wir einige Lokalgesellschaften des DRK, lokale Krisenstäbe sowie Krankenhäuser direkt vor Ort mit Freigetränken im Wert von rund 200.000 Euro.

 

Auf der ganzen Welt unterstützen unsere Teams Gemeinden, Kommunen und Kunden, Unternehmen und Hilfsorganisationen. Mehr über unser weltweites Engagement findest du hier.

Mehr lesen