Es ist vermutlich der letzte Sommertag in diesem Jahr. Perfekt also, um ihn draußen an der frischen Luft und in der Sonne zu verbringen. Auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Coca-Cola am Firmenhauptsitz in Berlin wartete am 20. September eine ganz besondere Veranstaltung: Gemeinsam mit den Berliner Laufgruppen von Special Olympics Deutschland tauschten sie den Schreibtisch gegen die Laufschuhe und liefen dem Feierabend an der Spree entgegen.

Rund 60 Teilnehmer, darunter die Athletinnen und Athleten der Laufgruppen Berlin-Brandenburg sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Special Olympics Deutschland, gingen auf einer Strecke von 5 Kilometern gemeinsam an den Start. Unterstützt wurden sie dabei von zahlreichen Zuschauern und einer Samba-Gruppe, die die Sportler lautstark anfeuerten. Statt ehrgeizigem Wettkampf stand aber vor allem das sportliche Miteinander im Vordergrund. Egal ob jung oder alt, erfahrener Läufer oder Gelegenheitsjogger: Jeder lief sein eigenes Tempo und unterstützte seine Mitläufer. Mit den goldenen Medaillen bei der gemeinsamen Ankunft im Ziel gab es dann für alle ein Gefühl von Siegertreppchen.

Rund 60 Sportler gingen gemeinsam an den Start
Bei sonnigen 28 Grad gingen rund 60 Sportler gemeinsam an den Start. 

Anschließend ließen die Teilnehmer den Abend beim Grillen auf der Terrasse von Coca-Cola gemütlich ausklingen. Bei Essen und kühlen Getränken wurden nicht nur Trainingstipps ausgetauscht, sondern auch schon erste Pläne für eine baldige Wiederholung des Unified Laufs geschmiedet.

Siegerehrung nach dem Lauf
Heute ist jeder ein Gewinner: Alle Teilnehmer wurden nach vollendetem Lauf mit einer Goldmedaille geehrt. 

Coca-Cola unterstützt Special Olympics, die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung bereits seit 50 Jahren. Ziel ist es, die Gemeinschaft von Menschen mit und ohne Behinderung zu stärken und so den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern.

Teil dieses Unified Gedanken ist auch das Projekt „Gemeinsam läuft’s besser“ von Special Olympics Deutschland und Coca-Cola Deutschland: Egal ob Anfänger, Gelegenheitsjogger oder langjähriger Athlet – über 1.000 Menschen aus sieben Bundesländern sind hier in Unified Laufgruppen und Laufduos aktiv. Das Besondere: In jeder Laufgruppe und jedem Laufduo machen Menschen mit und ohne geistige Behinderung gemeinsam Sport.