Hast Du schon mal von Retrogaming gehört? Spätestens seit dem Erscheinen des Nintendo Classic Mini: Super Nintendo hat der Hype um alte Konsolen und Videospiele ein neues Level erreicht. Mittlerweile hat sich eine lebhafte Community rund um die Hartplastik-Schätzchen gebildet.

Hören oder lesen? Hier hörst du die Kolumne von Rob Vegas als Podcast:

DIE KINDER AUS DEN 80er und 90er Jahren sind heute erwachsen und die Welt der Videospiele ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Selbstverständlich spazieren wir heute mit unserem Smartphone durch grafisch aufwändige Fantasiewelten, moderne Spiele messen sich bei den Verkäufen mit Hollywood-Filmen. Aber irgendwo im Keller lagert bei fast jedem noch die Konsole von einst.

„Manche Raritäten werden weltweit gesucht und können mehrere hundert Euro wert sein.“

Viele Jahre hat sich kaum mehr jemand etwa für eine alte Sega Dreamcast interessiert. Niemand wollte mehr pixelige 16-Bit-Spiele auf einem Super Nintendo spielen. Spiele für ein Sega Mega Drive kaufen? Das alte NES vom Dachboden holen und die Kabel dazu suchen? Die Erinnerungen aus Kindheit und Jugend verblassten.

Rob Vegas
ROB VEGAS, Blogger, Autor und Moderator, kennt noch Disketten und führt wichtige Telefonate weiterhin per Festnetz. Hier staunt er regelmäßig mit uns über die Wunder des digitalen Lebens. Twitter: @robvegas, http://www.robvegas.de
Seit einigen Jahren aber kann man mit so manch verstaubtem Spiel richtig Geld verdienen, denn die Sammler und Spiele-Archäologen sind bei eBay und auf Flohmärkten unterwegs, um ein Stück ihrer eigenen Kindheit in die neue Welt zu überführen. Vor allem suchen sie Konsolen in Originalverpackung, seltene Spiele ohne Kratzer und selbst Handbücher in unbeschädigter Form. Manche Spiele wurden damals nicht gut verkauft und so ist die Stückzahl oft sehr begrenzt. Manche Raritäten werden weltweit gesucht und können mehrere hundert Euro wert sein.

Zu den neuen Videospielen der Gegenwart werden kinoreife Trailer produziert. Die Anbieter übertrumpfen sich mit immer mehr Bildmaterial. Dazu kommt die wachsende E-Sport Gemeinde und die Streamer bei Twitch und Co., welche die aktuellen Topspiele als Livestream für ihr Publikum spielen. Das Gaming-Universum ist unendlich.

Rob Vegas - Retrogaming
GAMEBOYS: Retro-Games bringen viel Spaß für kleines Geld

Doch gibt es einen Gegentrend. Dutzende Kanäle kümmern sich um die Historie der Videospiele. Hier wird etwa über die früheren Schwierigkeiten bei der Entwicklung berichtet. Immerhin war der Platz im Speicher der Cartridges oft winzig und die Entwickler mussten sich einige Tricks ausdenken. Es werden die besten Rennspiele der 16-Bit-Ära analysiert und man gibt den Gamern Tipps, wie sie ihre alten Konsolen an neue Fernseher anschließen können. Immerhin nutzt man heute keinen Röhrenfernseher mehr und muss das analoge Signal irgendwie auf einen HDMI-Anschluss transportieren. Einige Firmen verdienen hier mit passenden Adaptern echtes Geld, weil sie den wachsenden Markt erkannt haben. Dennoch sind alte Konsolen normalerweise erschwinglich. Ein Sega Mega Drive kostet im Netz keine 15 Euro und die Spiele sind meist ebenfalls für kleines Geld zu haben.

Rob Vegas - Retrogaming
JUCKT ES dir in den Fingern?

Hier hilft obendrein auch noch die große Emulator-Szene, welche die alten Games auf modernen Rechnern mit Emulatoren spielbar macht. So haben findige Entwickler die Spieldaten aus den Cartridges kopiert und sie mit selbstgeschriebenen Programmen auf heutigen Computern lauffähig gemacht. Hier balanciert man als Gamer auf einem schmalen Copyright-Grat, weil man das Originalspiel natürlich besitzen sollte. Allerdings hat diese Szene mit ihren Roms, Emulationen und YouTube-Videos den Retro-Hype auch erst so richtig entfacht und damit einen Markt geschaffen.

Selbst Firmen wie Nintendo haben dieses Potenzial erkannt und veröffentlichten eine alte Heimkonsole als verkleinerte Version mit HDMI-Anschluss. Vom Erfolg war man dann in Tokio selbst überrascht und konnte gar nicht genug Einheiten für die Verkaufsregale liefern. Meine Frau zahlte bei eBay fast den doppelten Preis, um mir damit eine Freude zu machen.

„Einige Nutzer kaufen defekte Konsolen für einen Euro und zeigen die komplette Reparatur dann bei YouTube.“

Freude ist dabei ein wichtiger Faktor, denn es sind die Spiele und Konsolen aus unserer Kindheit. Damals durften wir manche Konsolen nicht haben, kannten gar nicht alle Spiele und heute sind die Dinosaurier mit Pixelgrafik für eine Kiste Coke zu haben.

Dabei macht es auch Spaß, sich mit der Technik von einst auseinanderzusetzen. Einige Nutzer kaufen defekte Konsolen für einen Euro und zeigen die komplette Reparatur dann bei YouTube. Da baut sich richtig Spannung auf. Findet er den Fehler? Warum startet die verdammte Kiste nicht? Die Kanäle zu diesem Thema haben mitunter Videoaufrufe im Bereich von 200.000 und mehr.

Hier wird in Pressearchiven und dem Netz nach TV-Material gegraben. Wie lief die Veröffentlichung des Nintendo 64 ab? Was waren die Probleme beim Launch der Dreamcast? Warum floppten überhaupt manche Spiele und Konsolen am Markt? Die junge Geschichte der Videospiele wird hier von den Usern mit modernen Möglichkeiten neu aufgerollt. Es erscheinen sogar schon eigene Zeitschriften zum Thema am Kiosk.

Was mich besonders an Retrogaming fasziniert? Ich kann dabei herrlich abschalten. Zu jedem neuen Spiel gibt es heutzutage ein Dutzend Pressemeldungen, Trailer und Events. Man testet, schreibt, schaut sich im Netz um. Beim Retrogaming entfällt dieser Hype komplett und man schaut sich einfach an, wie zum Beispiel Nintendo einst versucht hat, mit Sony ein CD-Laufwerk für das Super Nintendo zu entwickeln. Es gab schon funktionsfähige Prototypen, doch in letzter Sekunde machte dann Nintendo einen Rückzieher und bändelte mit Philips an. Sony machte allein weiter und daraus entwickelte sich die größte Konkurrenz für Nintendo: Die Sony PlayStation.

Ich habe schon für dich nachgeschaut. Die PlayStation 1 ist mit Spielen gerade bei eBay für 15 Euro zu haben. Happy Retrogaming!