DIE FREUDE ist ihm anzumerken: Wenn Markus Strasser über die neue Abfüllanlage in Mannheim spricht, leuchten seine Augen vor Begeisterung. „Ich kenne einfach den Vergleich von vor 15 Jahren und heute“, sagt der Produktionsexperte. „Es ist enorm, wie sich die Technik weiterentwickelt hat.“

Rund 500 Beteiligte – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Dienstleister – zwölf Monate Planung und minutiöse Logistik waren nötig, um die neue Anlage in Betrieb zu nehmen. Sie ist spezialisiert auf die zunehmend beliebteren 0,2- und 0,33-Liter-Glas-Mehrwegflaschen für Coca-Cola, Fanta, Sprite und mezzo mix sowie ihre zuckerfreien Varianten.

Die neue Anlage kann nun bis zu 60.000 Flaschen pro Stunde befüllen – und sie wird im laufenden Betrieb weiter optimiert. Dabei spart allein die Flaschenreinigungsmaschine bis zu 40 Prozent Wasser und Energie ein. Rund 30 Millionen Euro hat Coca-Cola European Partners (CCEP) dafür investiert. In Mannheim produziert nun eines der modernsten Werke von Coca-Cola in Deutschland.