„Hallo bei Coca-Cola, ich habe gesehen, dass es Fanta Lemon, Mango, Erdbeere und Mandarine jetzt nur noch ohne Zucker gibt. Warum macht ihr das? Gibt es die alten Varianten gar nicht mehr?"

ES LIEGT NICHT am Kiosk und auch nicht am Supermarkt. Die haben alles richtig gemacht. Zum Ende des Jahres 2018 haben wir fast alle Fanta Sorten umgestellt. Die Geschmacksrichtungen Mandarine, Lemon, Erdbeere und Mango gibt es ab jetzt ausschließlich ohne Zucker. Andere, wie Fanta Pink Grapefruit, waren von Anfang an zuckerfrei. Die klassische Fanta Orange gibt es nach wie vor in beiden Varianten, also mit Zucker und ohne. Andere Produkte wie Sprite, mezzo mix, Coca-Cola ebenfalls.

Die klassische Fanta Orange gibt es nach wie vor mit und ohne Zucker.


Du fragst, warum wir das machen. Die Antwort ist: Wir reduzieren nach und nach den Zuckergehalt unserer Getränke und erfüllen damit die Nachfrage vieler Verbraucher, die sich Getränke mit vollem Geschmack und weniger Kalorien wünschen. So werden zukünftig sowohl unsere vielen Fanta Geschmackssorten als auch andere Produkte wie Coca-Cola Cherry und Coca-Cola Vanilla auf die Variante ohne Zucker umgestellt. Deshalb gibt es viele Fanta Sorten nun ausschließlich in der kalorienfreien Variante. Am Supermarktregal erkennt man sie an der Kennzeichnung „ohne Zucker“ unter dem Fanta Logo und dem Hinweis „Neue Rezeptur“ vorne auf dem Flaschenetikett. Fanta Orange wird es weiterhin mit und ohne Zucker (dann heißt sie Fanta Orange Zero) geben.

„Wir haben nur die Kalorien reduziert, nicht den Geschmack.“


Zucker an sich ist nicht ungesund, aber zu viel davon ist für niemanden gut. Genauso wie zu viel von irgendeinem anderen Inhaltsstoff – wie etwa Fett oder Salz. Deshalb wollen wir den Zuckergehalt in unseren Erfrischungsgetränken senken. Auch unsere unterschiedlichen Fanta Geschmacksvarianten tragen zur Erreichung dieses Ziels bei, ohne dass Verbraucher auf den leckeren Fanta Geschmack verzichten müssen.

Manche Menschen denken, Süßstoffe seien schädlich. Das stimmt so nicht. Wenn du mehr darüber wissen willst: In diesem Artikel klären wir über Mythen und Vorurteile gegenüber Süßstoffen auf. Für ausreichend Abwechslung beim Trinken bietet Coca-Cola übrigens eine große Vielfalt an Getränken, auch Mineralwasser, Bio-Tee und Schorlen.

Also: Wer auf Fanta Mandarine oder Fanta Mango mit Zucker schwört, wird ab jetzt vielleicht einen kleinen Unterschied bemerken. Aber der ist minimal. Denn wir haben nur die Kalorien reduziert, nicht den Geschmack.

Alles klar? Wenn nicht, einfach fragen. Einmal im Monat beantworten wir an dieser Stelle Anfragen unserer Leser.

Claudia Wurm – Consumer Interaction Center
CLAUDIA WURM leitet das Consumer Interaction Center von Coca-Cola. Sie hat auf fast jede Frage eine Antwort.