Da sitzt er: klein und grün. Auf dem Fuze Tea Etikett. Was soll das heißen? Wird das Wetter besser oder schlechter? Das ist ungewiss. Gewiss aber ist: Wo ein Frosch ist, da gibt es Hoffnung. Und den Willen, die Welt ein bisschen besser zu machen.

FRÖSCHE SIND Sympathieträger. Als Kinder haben wir immer wieder vergeblich versucht, die beeindruckend weit springenden Frösche zu fangen. Wir haben Froschlaich mit nach Hause genommen, um zu beobachten, wie aus Kaulquappen Minifrösche werden und sie dann wieder in den nahegelegenen Teich gesetzt. Wir haben uns gemerkt, dass der Froschkönig nicht unterschätzt werden möchte, dass man auch Fröschen gegenüber Versprechen hält und wir haben verstanden, dass ein Frosch auf Reinigungsmitteln bedeuten soll, dass Putzen auch umweltfreundlich geht. Wo ein Frosch ist, da gibt es Hoffnung. Auch auf erfolgreichen Umweltschutz.

Fuze Tea: Rainforest Alliance Certified

Tatsächlich gehört der Frosch zu den Indikatorarten. Das sind Tier- und Pflanzenarten, die uns Aufschluss geben über die Veränderung unserer Umwelt. Frösche reagieren wegen ihrer dünnen Reptilienhaut besonders sensibel auf Umweltgifte und Veränderungen. Wenn ein Gewässer sich chemisch verändert, lässt sich die Veränderung an der Haut der Frösche messen. Wenn eine Umgebung sich zum Nachteil verändert, sucht der Frosch das Weite. Das bedeutet im Umkehrschluss: Wo Frösche sind, kann es nicht schlimm sein. Das gilt fast weltweit. Denn die kleinen und großen grünen, roten, blauen und bunten Frösche hüpfen außer in der Antarktis auf der ganzen Welt herum.

Wo ein Frosch ist, da gibt es Hoffnung. Auch auf erfolgreichen Umweltschutz.

Grüner Frosch
KOSMOPOLIT: Frösche sind beinah überall auf der Erde zu finden. Jetzt auch auf Erfrischungsgetränken

Nun taucht er also auf Erfrischungsgetränken auf. Zum Beispiel auf den Etiketten von Fuze Tea. „Rainforest Alliance CertifiedTM“ steht auf dem Siegel mit dem sympathischen Fröschchen, von denen es bekanntlich besonders viele Arten in den Regenwäldern gibt. Das Zertifikat bedeutet, dass eine Farm, ein Hof oder auch ein Forst- oder Tourismusbetrieb sich zu bestimmten Standards für die ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit verpflichtet. So wie die Hersteller der Zutaten, die wir für Fuze Tea verwenden.

Das Siegel mit dem Frosch bekommt man, wenn ein Betrieb sich dem Schutz der Artenvielfalt verschreibt, wenn er sich um bessere Lebensbedingungen und menschliches Wohlergehen vor Ort kümmert, wenn natürliche Rohstoffe geschützt werden und wenn es ein effektives Planungs- und Farmmanagement gibt. Die Umstände müssen nicht nur zur Auditierung vorbildlich sein, sie werden auch regelmäßig überprüft. Denn, wie es so ist mit Fröschen: Wenn die Umweltbedingungen sich verschlechtern, ist der Frosch ganz schnell wieder weg. Das gilt auch für das Siegel.