„Hi, ich habe neulich gelesen, dass es in Japan eine Coca-Cola Plus gibt, die beim Abnehmen helfen soll. Das klingt super. Wie funktioniert das? Wie kann ich die bekommen? Kommt Coke Plus auch nach Deutschland?“

FOSHU klingt für unsere Ohren schon sehr nach Japan. Dabei ist es eine Abkürzung aus dem Englischen: FOSHU steht für Food Of Specified Health Use. Lebensmittel, die als FOSHU-Produkt anerkannt werden, gelten als nachweislich gesund – in Hinblick auf einen spezifischen Nutzen. Coca-Cola plus hat vom japanischen Gesundheitsministerium nun das begehrte FOSHU-Abzeichen bekommen. Der Grund: Coca-Cola plus hilft beim Abnehmen.

Mehr als zehn Jahre wurde an der richtigen Formel für die funktionelle Coke getüftelt. Das Geheimnis liegt nun in einem Stoff, mit dem das Getränk versetzt wird: fünf Gramm Dextrin enthält eine 470-Milliliter-Flasche Coca-Cola Plus. Dextrin ist ein unverdaulicher Ballaststoff, der wasserlöslich ist und der die Fettaufnahme reduzieren soll.

Coca-Cola Plus wird erst ab 40 Jahren empfohlen.

Empfohlen wird die Coca-Cola für Figurbewusste als Begleitgetränk zum Essen. Das im Essen enthaltene Fett soll dadurch nur zum Teil aufgenommen werden. Damit die Rechnung auch wirklich aufgeht, wird bei der Rezeptur der neuen Coke im Japanischen Sortiment auf Zucker verzichtet. Sie ist komplett kalorienfrei.

Big in Japan

Nun ist der japanische Markt ein wenig speziell. Kein Markt der Welt wandelt sich so schnell, nirgends werden schneller neue Geschmacksrichtungen ausprobiert und wieder vom Markt genommen. Das gilt auch für Erfrischungsgetränke. Nirgendwo gibt es zum Beispiel so viele verschiedene und rasch wechselnde Fanta Sorten wie in Japan. Auch funktionelle Nahrungsmittel und Getränke boomen in Japan wie kaum woanders. Das liegt auch daran, dass die japanischen Kunden im Schnitt deutlich älter sind als der Rest der Weltbevölkerung. Diese Zielgruppe ist extrem figur- und gesundheitsbewusst. Für sie wurde Coca-Cola Plus entwickelt. Empfohlen wird das Getränk übrigens erst ab 40.

Wann gibt es Coca-Cola Plus in Deutschland?

Und jetzt zu deiner Frage, wie du am einfachsten an die weiße Flasche mit dem Gesundheitsversprechen kommst: Am besten planst du einen Urlaub in Japan ein und probierst vor Ort. Denn bei uns sind verschiedene Inhaltsstoffe derzeit nicht zugelassen. Wir planen also nicht, Coca-Cola Plus in absehbarer Zeit auf den deutschen Markt zu bringen.

Alles klar? Wenn nicht, einfach fragen. Einmal im Monat beantworten wir an dieser Stelle Anfragen unserer Leser.

Claudia Wurm – Consumer Interaction Center
CLAUDIA WURM leitet das Consumer Interaction Center von Coca-Cola. Sie hat auf fast jede Frage eine Antwort.