Der Eistee Fuze Tea ist das erste in einer Reihe von neuen Produkten, die Coca-Cola 2018 auf den deutschen Markt bringt. Die Varianten: Schwarzer Tee Zitrone, Schwarzer Tee Pfirsich, Schwarzer Tee Pfirsich-Hibiskus, Grüner Tee Mango-Kamille. Was genau ist da drin? Wie schmeckt Fuze Tea am besten? Ein Gespräch mit Tee-Expertin Itziar Tolosa aus dem Coca-Cola Innovationslabor in Brüssel.

Itziar, Fuze Tea gibt es bereits in 40 Ländern – warum kommt der Eistee jetzt erst nach Europa?

„Wir wollten zuerst ein neues Rezept entwickeln, das zu den hiesigen Geschmacksvorlieben passt. Das Ziel war: Lasst uns den allerbesten Eistee entwickeln! Er soll nicht zu süß sein und durch unerwartete Geschmackskombinationen überraschen. Ich liebe Fuze Tea – und ich glaube, das werdet ihr auch.“

Fuze Tea Flaschen

Was ist neu und anders an Fuze Tea?

„Fuze Tea ist eine einzigartige Mischung aus Tee, Fruchtsaft und – bei zwei Produkten - Kräutern. Es gibt vier Geschmacksrichtungen: sie sollen die Menschen dazu inspirieren, mal kurz auf die Pausetaste zu drücken und sich einen Moment für sich selbst zu nehmen. Deswegen sieht die Flasche auch aus wie eine Sanduhr: Damit die Menschen bei jedem Schluck Fuze Tea eine kleine Me-Time genießen!“

„Fuze Tea soll dazu inspirieren, die Pausetaste zu drücken und sich einen Moment für sich selbst zu nehmen.“

Was inspiriert euch bei der Entwicklung neuer Getränke?

„Wir sprechen ständig mit den Verbrauchern, denn wir wollen wissen: Was würdet ihr gerne probieren? Wie können wir die Getränke, die ihr mögt, noch besser machen? Bei der Entwicklung von Fuze Tea haben beliebte Geschmacksrichtungen eine große Rolle gespielt, aber wir wollten auch etwas Neues und Unerwartetes hinzufügen –  zum Beispiel Kräuter. Und natürlich haben wir auch immer ein Auge auf Geschmacks- und Foodtrends aus aller Welt.

Fuze Tea

Wie schmeckt Fuze Tea?

„Wir haben mit Klassikern wie Pfirsich und Zitrone angefangen und sie mit ungewohnten und überraschenden Zutaten kombiniert: Mango, Hibiskus oder auch Kamille. Wichtig ist das Gleichgewicht zwischen Früchten und Kräutern. Nicht zu süß, nicht zu bitter. Diese Entwicklungsarbeit ist eine Herzensangelegenheit für uns und kann bis zu einem Jahr dauern.“

Dein Tipp: Wie sollten wir Fuze Tea genießen?

„Tatsächlich haben wir auch damit viel experimentiert – unser Tipp: Füllt Eiswürfel in ein Glas, gekühlten Fuze Tea drüber, dazu eine Scheibe Zitrone und ein bisschen Minze als Garnitur. Ganz einfach, ganz köstlich!“

Der Experten-Tipp: Genießt Fuze Tea auf Eis mit einer Scheibe Zitrone und ein bisschen Minze!

Verrätst du uns deine Lieblingssorte?

„Das ist wirklich schwierig. Wenn ich mich entscheiden muss: Schwarzer Tee Pfirsich Hibiskus.“

Und vielleicht auch noch, woran ihr als nächstes arbeitet?

„Darüber darf ich nichts verraten. Was ich aber sagen kann: Wir haben viele spannende Pläne – also erwartet weitere Überraschungen in diesem Jahr!"