Ob an heißen oder an kalten Tagen: Currywurst geht immer. Was genau in die Sauce kommt? Daraus machen wir ausnahmsweise mal kein Geheimnis. Denn die leckerste Sauce zur Wurst entsteht auf der Basis von Coca-Cola. Schnell gemacht und soooooo lecker....

Coca-Cola Curry-Sauce

Das brauchst du:

  • 400 ml Coca-Cola
  • 400 ml Ketchup
  • 5 EL Apfelmus
  • 3 EL Currypulver
  • frisch geriebener Ingwer
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 EL Worcestersauce
  • 1 Spritzer Tabasco

Und natürlich: Würste! Mit Darm oder ohne. Feine Brat- oder Brühwurst, das ist ganz deinem persönlichen Geschmack überlassen.

Currywurst geht immer. Wir verraten das beste Rezept. Kleiner Spoiler: Coca-Cola ist die wichtigste Zutat.

Coca-Cola Curry-Sauce
SCHNELL IM BISS: Currywurst mit Coca-Cola Sauce

Und so geht’s:

Coca-Cola in einem Topf erhitzen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sich die Menge auf etwa 100 ml reduziert hat. Den Topf vom Herd nehmen, erst Ketchup und Apfelmus unterrühren, dann Currypulver und Worcestersauce. Jetzt kommt fein geriebener Ingwer dazu – einfach nach persönlichem Geschmack, wir haben etwa einen Teelöffel untergerührt. Jetzt werden noch Zitronensaft und Tabasco zugegeben und fertig ist die Sauce.

Zutaten Coca-Cola Curry Sauce

Nun zu den Würsten: Für Currywurst eignet sich eine feine Brat- oder Brühwurst – entweder grillen oder in der Pfanne mit Öl gut durchbraten. Auf den Teller, Sauce drüber, noch ein bisschen Currypulver, fertig. Dazu schmecken Pommes oder Brot. Guten Appetit!

Kleine Portion? Kein Problem. Da haben die Macher von miniDIY eine schöne Idee...