Das SchwuZ im Berliner Stadtteil Neukölln vereint vieles unter einem Dach. Aktivistenplattform, Party-Location, Kulturzentrum – das SchwulenZentrum ist ein Ort der Vielfalt und heute so breit aufgestellt wie die LGBT*-Szene selbst. Das SchwuZ ist auch der Ort für die angesagteste Job-Messe im Bereich Diversity. „Sticks & Stones“ ist die größte ihrer Art in Europa. Coca-Cola ist seit Jahren dabei.

DIE SCHLANGE am Eingang ist lang und die Stimmung gelöst. Drinnen wird es laut und bunt. Vor allem junge Menschen bahnen sich ihren Weg an den Ständen vorbei, das Stimmengewirr klingt fröhlich und vielsprachig. Unter den Ausstellern finden sich vertraute Namen aus der Wirtschaft, selbst die Bundeswehr ist angetreten mit einer diversen Truppe. Die Zeiten ändern sich und das ist gut so.

Annette Pampel blickt zufrieden in die Halle. Als Senior HR Consultant Diversity ist sie bei Coca-Cola die Schnittstelle für den Bereich Diversität. Sie treibt das Rainbow Netzwerk voran, das intern wie extern aktiv ist und präsentiert Coca-Cola auf der „Sticks & Stones“ mit einem großen Stand als Unternehmen, das schon seit Jahrzehnten Vielfalt lebt und zum festen Bestandteil seiner Firmenkultur gemacht hat.

Annette Pampel in einer Diskussionsrunde bei Sticks & Stones 2018
ANNETTE PAMPEL in einer Diskussionsrunde bei Sticks & Stones 2018 zum Thema: Wozu LGBT-Firmen-Netzwerke?

Foto: Jenny Bluhm

*LGBT ist die Abkürzung für die englischen Wörter Lesbian, Gay, Bisexual und Transexuell/Transgender (deutsch: Lesbisch, Schwul, Bisexuell und Transsexuell/Transgender).