Coke light taste war schon immer das coole unter den zuckerfreien Erfrischungsgetränken. Jetzt gibt es zwei neue Geschmacksrichtungen

ERINNERT ihr euch noch? „Es ist halb eins“ wisperten sich die Kolleginnen zu. Verschwörerische Blicke. Und dann kam er. Der Fensterputzer, der Getränkeservice, der Bauarbeiter. Kurz: der Coke light Mann. Er zog das Shirt über den Kopf, entblößte seinen durchtrainierten Oberkörper und öffnete mit einem Zischen die Dose.

Coca-Cola light taste – Coke light Mann
MACH DICH FREI. Auch von Kalorien. Coke light Mann in den Achtzigern

So sah es aus, als Coca-Cola light 1983 auf den deutschen Markt kam. Mit der Aerobic- und Fitness-Welle kam eine neues Körperbewusstsein auf. Die neue zucker- und kalorienfreie Coke-Variante begründete den Light-Trend und ebnete den Weg für viele weitere kalorienreduzierte Lebensmittel. Seither begleitet Coca-Cola light junge, unabhängige Frauen, die ihr Leben selbstbestimmt genießen. Und ist damit immer am Puls der Zeit.

Coca-Cola light taste – Coke light Mann
NICHT NUR der Coke light Mann zog sein Hemd aus: Printwerbung 1983

Heute haben sich ein paar Dinge geändert. Junge, unabhängige Frauen brauchen keinen Mann zum Anschmachten mehr. Sie würden vielleicht kaum den Blick von der Dating-App auf ihrem Smartphone heben. Doch ein leichtes Getränk mit unverwechselbarem Geschmack ist nach wie vor gefragt.

Coca-Cola light taste gibt es jetzt in zwei neuen Geschmacksrichtungen: Ginger Lime und Exotic Mango. Das Packungsdesign hat sich geändert, aber für eines steht Coke light taste noch immer: für ein cooles, selbstbestimmtes, leichtes Lebensgefühl.

Mehr lesen…