Wir haben ihn! Jedenfalls schon mal zum Anschauen. Der FIFA WM-Pokal™ kommt nach Deutschland, mit der Coca-Cola FIFA World Cup™ Trophy Tour 2018.

Coca-Cola schickt den FIFA WM-Pokal™ wieder um die Welt. Seit Januar läuft die Coca-Cola FIFA World Cup™ Trophy Tour 2018. Nun war die begehrteste Sporttrophäe der Welt für zwei Tage in Deutschland.

Am 22. März wurde der FIFA WM-Pokal™ im Deutschen Sport und Olympia Museum in Köln ausgestellt. Mit verschiedenen Aktivitäten hatten Fans hier die Möglichkeit, sich auf die Weltmeisterschaft einzustimmen – inklusive Erinnerungsfoto mit dem Pokal.


Am Freitagabend präsentierte der Fanclub Nationalmannschaft den FIFA WM-Pokal™ im Vorfeld des Länderspiels Deutschland - Spanien im Eingangsbereich des Düsseldorfer Stadions. Neben Pierre Littbarski war mit Per Mertesacker auch ein Weltmeister von 2014 vor Ort. Besucher des Länderspiels hatten auch hier die Möglichkeit auf ein Treffen mit der Trophäe. Am nächsten Tag reiste sie schon weiter, nach Oslo.

Aber am 22. April kommt der Cup noch einmal zurück: zum Gewinner der Coca-Cola Deckelcode-Promotion #vereinsgeschichte.

Insgesamt führt die Coca-Cola FIFA World Cup™ Trophy Tour 2018 durch 91 Städte in 51 Ländern und endet am 1. Mai in Wladiwostok, Russland.

Hier siehst du die bisherigen Highlights der fantastischen Weltreise des FIFA WM-Pokals™:

Das ist der aktuelle Stand der Tour:

Coca-Cola FIFA World Cup™ Trophy Tour 2018 - aktueller Stand

Er darf auch. Manuel Neuer und seine innige Beziehung zum FIFA WM-Pokal™:

Der weitere Tour-Verlauf:

  • Oslo, Norwegen, 24. März
  • Torshavn, Farör, 24./25. März
  • Reykjavik, Island, 25. März
  • Tucuman, Argentinien, 27./28. März
  • Berazategui, Argentinien, 29. März
  • Buenos Aires, Argentinien, 30./31. März
  • Rosario, Argentinien, 1./2. April
  • Bogota, Kolumbien, 3./5. April
  • Panama City, Panama, 6. April
  • San Jose, Costa Rica, 7./8. April
  • Guadalajara, Mexiko, 9./10. April
  • Monterrey, Mexiko, 11./12. April
  • Mexico City, Mexiko, 13./15. April
  • New York, USA, 16. April
  • Miami, USA, 17. April
  • Los Angeles, USA, 18./20. April
  • Duisburg, Deutschland, 22. April
  • Ulanbaatar, Mongolei, 23. April
  • Peking, China, 25. April
  • Shanghai, China, 26. April
  • Tokyo, Japan, 27./28. April
  • Osaka, Japan, 29./30. April
  • Wladiwostok, Russland, 1. Mai