„Hallo bei Coke, ich habe gesehen, dass es wieder ein Getränk namens Aquarius gibt. Das kenne ich doch noch aus den 1990er Jahren! Ist es das gleiche Getränk oder habt ihr was verändert?“

TATSÄCHLICH gab es bei Coca-Cola schon mal ein Getränk namens Aquarius. Das war ein isotonisches Sportgetränk mit Kohlensäure. Unser neues Aquarius hingegen ist ein stilles und kalorienarmes Erfrischungsgetränk mit Zusatznutzen. Und damit ein ganz neues Erfrischungserlebnis unter dem Namen Aquarius.

Aquarius 2019
HEUTE: Aquarius, still und kalorienarm 

Jetzt willst du bestimmt wissen, welchen zusätzlichen Nutzen Aquarius dir bringt, oder? Ganz einfach: Wir haben jeder Geschmacksrichtung ein wichtiges Mineral hinzugefügt: Aquarius Zitrone enthält Zink, in Aquarius Limette steckt Magnesium. Beide Mineralien können dazu beitragen, einen stressigen Alltag besser zu bewältigen. Denn Magnesium hilft müden Muskeln auf die Sprünge und Zink unterstützt deine Zellen dabei, nicht so schnell zu altern. Aquarius kann ein sinnvoller Teil einer ausgewogenen Ernährung sein. Denn eine 0,4l-Flasche liefert immerhin 30 Prozent des Tagesbedarfs eines Erwachsenen an Zink bzw. Magnesium.

Aquarius 1995
FRÜHER: Aquarius mit Kohlensäure

Auch mit Aquarius wollen wir den Wünschen und Bedürfnissen der Verbraucher, also auch deinen, entgegenkommen. Wir wollen dir für jeden Anlass das passende Getränk liefern. Egal, ob du arbeitest, Sport machst oder chillst. Deswegen haben wir unsere Produktpalette mit Aquarius erneut erweitert und bieten neben dem isotonischen Elektrolytgetränk Powerade nun eine weitere Alternative im Getränkeregal.

Was das neue Aquarius so besonders macht, erklärt in diesem Video Dr. Carolin Seitz, Senior Manager Scientific & Regulatory Affairs bei Coca-Cola.

Alles klar? Wenn nicht, einfach fragen. Einmal im Monat beantworten wir an dieser Stelle Anfragen unserer Leser.

Claudia Wurm – Consumer Interaction Center
CLAUDIA WURM leitet das Consumer Interaction Center von Coca-Cola. Sie hat auf fast jede Frage eine Antwort.