Allergien gegen Zusatzstoffe und Aromen kommen äußerst selten vor. Reagiert eine Person auf Zusatzstoffe, handelt es sich meist um eine Unverträglichkeit. Da Zusatzstoffe in der Zutatenliste gekennzeichnet werden müssen, können Betroffene erkennen, welche Produkte sie meiden müssen.

Allergien oder Unverträglichkeiten – was ist eigentlich der Unterschied?

In beiden Fällen sind die Symptome ähnlich. Bei der Unverträglichkeit kommt es aber nicht zu einer Reaktion des Immunsystems, wie es bei der Allergie der Fall ist. Allergiker können auch auf kleinste Mengen eines Auslösers reagieren, bei Unverträglichkeiten hängt die Reaktion von der aufgenommenen Menge ab. Kleinere Mengen können oft problemlos vertragen werden.

Häufiger als Zusatzstoffe, sind es andere Lebensmittelbestandteile, die allergische oder allergieähnliche Symptome hervorrufen. Welche davon in den Produkten aus dem Hause Coca-Cola vorkommen, erfährst Du im Folgenden.

Welche Allergene sind enthalten?

Es ist EU-weit gesetzlich vorgeschrieben, dass Lebensmittel, die als typische Allergieauslöser bekannt sind, in der Zutatenliste hervorgehoben werden müssen. So sind sie für Betroffene leicht zu erkennen und können vermieden werden. Das betrifft die folgenden Zutaten und alle daraus hergestellten Erzeugnisse:

  • Glutenhaltiges Getreide (u.a. Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel)
  • Krebstiere
  • Eier
  • Fisch
  • Erdnüsse
  • Soja
  • Milch und Milchprodukte sowie Laktose
  • Schalenfrüchte (u. a. Mandel, Haselnuss, Walnuss, Cashew, Pecannuss, Pistazie)
  • Sellerie
  • Senf
  • Sesamsamen
  • Schwefeldioxid und Sufilte in einer Konzentration von mehr als 10 mg/kg
  • Lupine
  • Weichtiere

In den Kaffee-Getränken von Chaqwa ist, je nach Sorte, Milch enthalten. Darüber hinaus wird keine dieser Zutaten in den von der Coca-Cola Organisation hergestellten Erfrischungsgetränken und Säften eingesetzt.

Enthalten die Produkte Laktose?

Unseren Erfrischungsgetränken wird bei der Herstellung keine Laktose bzw. Galaktose zugesetzt. Auch die Süßstoffe in unseren kalorienreduzierten Produkten verwenden wir in reiner Form, das heißt ohne den Zusatz von Laktose. Nur einige die Kaffee-Getränke enthalten Milch und somit auch Laktose.

Enthalten die Produkte Fruktose?

Wenn auf dem Etikett unserer Getränke „Zucker” angegeben ist, handelt es sich dabei um Haushaltszucker, auch Saccharose genannt. Saccharose besteht zu gleichen Teilen aus Glukose und Fruktose.

  • Unsere Schorlen und Säfte enthalten Glukose und Fruktose, da sie natürliche Bestandteile der enthaltenen Säfte sind. Es wird kein Zucker zugesetzt, aber sie enthalten von Natur aus Zucker. Und dieser natürliche Zucker besteht aus Glucose und Fruktose.
  • Den Powerade Getränken wird Fruktose zugesetzt.

Enthalten die Produkte Zuckeraustauschstoffe?

Wir verwenden bei keinem unserer Getränke Sorbit zur Süßung. Zuckeraustauschstoffe – nicht zu verwechseln mit Süßstoffen – sind für alkoholfreie Getränke nicht zugelassen.

Weitere Informationen zu diesem Thema stellt das Bundeszentrum für Ernährung (www.bzfe.de) zur Verfügung, beispielsweise: