• Investition eines zweistelligen Millionenbetrags
  • Zahlreiche Neuheiten und Programme zur Stärkung der Kernmarken
  • Optimierte Services für Hotellerie und Gastronomie

Hamburg/Berlin, 9. März 2018: Coca-Cola investiert in diesem Jahr einen zweistelligen Millionenbetrag in Programme speziell für den Außer-Haus-Markt. Im Fokus steht die nationale HoReCa-Marketingkampagne "Das Original. Original serviert.", die derzeit mit sieben Plakatmotiven in rund 110 deutschen Städten präsent ist. Sie wird in 2018 um ein ganzheitliches Kundenprogramm ergänzt. Zugleich präsentiert das Unternehmen auf der Internorga seine zahlreichen Produktinnovationen und digitalen Angebote, um gemeinsam mit seinen Kunden weitere Potentiale zu nutzen.

Coca-Cola auf der Internorga 2018

Umfangreiches Glasprogramm

Coca-Cola unterstreicht die weiterhin wachsende Bedeutung von Glasgebinden mit seinem erweiterten Glasprogramm „Das Original. Original serviert.“. Ziel ist es, Gastronomen die Vorzüge der Coca-Cola Glasflasche und der mit ihr verbundenen Trinkkultur zu verdeutlichen. Denn Marktanalysen zeigen, dass immer mehr Konsumenten gerade auch im Außer-Haus-Markt Wert auf die besondere Qualität einer frisch geöffneten Glasflasche legen und bereit sind, diese entsprechend zu honorieren. Im Zentrum des Programms steht die klassische Coca-Cola Glasflasche, aber es umfasst auch alle anderen Glasgebinde des Sortiments für die Gastronomie (Fanta, Sprite, Lift, Apollinaris, ViO, ViO BiO Limonaden sowie ViO Schorlen).

Neue Services für Gastronomen mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten

Zum erweiterten Glasprogramm von Coca-Cola gehören attraktive Prämien und Werbeartikel, digitale Werbemaßnahmen oder der neue internetgestützte Getränke- und Speisekartendesigner powered by CCEP. Coca-Cola Gastronomiekunden können hiermit erstmalig und exklusiv Getränke- und Speisekarten einfach und individuell gestalten.

Coca-Cola auf der Internorga 2018

Verbesserter Kombimenü-Designer

Coca-Cola hat darüber hinaus das erfolgreiche Menü-Programm Coke & Meal erweitert, mit dem Gastronomiepartner Werbematerialien für verschiedene Kombimenüs von Speisen und Getränken zum Vorteilspreis erstellen können. Bäckereien oder Schnellrestaurants haben zudem die Möglichkeit, individuelle Werbematerialen für die jeweilige Kombination von Speisen und Getränken auf Basis des eigenen Einrichtungsdesigns zu beziehen. Durch den richtigen Einsatz der Kombimenüs können Gastronomen bis zu dreimal mehr Bestellungen und damit ein deutliches Umsatzplus realisieren. Die Auswahlmöglichkeiten hat Coca-Cola dabei entsprechend der Marktentwicklungen erheblich erweitert. Der Kombimenü-Designer geht Ende des ersten Quartals 2018 an den Start. Auf www.mein-kombi-designer.de können Kunden dann aus mehr als 350 Getränke- und Speiseabbildungen und zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten wählen.

Coca-Cola auf der Internorga 2018

Zahlreiche Produktinnovationen

Mit der Erweiterung seines Sortiments um das pflanzenbasierte Frucht-Mix-Getränk AdeZ und das Lifestyle-Wasser smartwater erschließt Coca-Cola neue Getränke-Kategorien. Zu den Neuheiten gehören darüber hinaus die Eisteemarke Fuze Tea und das biozertifizierte Tee-Getränk HONEST Tea. Zudem soll das Sortiment der ViO BiO LiMO und der ViO BiO LiMO leicht erweitert werden. Außerdem erhält das breite Angebot der Monster Energydrinks weiteren Zuwachs. Detaillierte Informationen zu den Produktneuheiten finden Sie hier: http://bit.ly/2Hi8GMg

Weiterentwicklung der Kernmarken

Coca-Cola entwickelt auch seine Kernmarken weiter. So gibt es für die Orangenlimonade Fanta weitere Geschmacks­richtun­gen und ab Frühjahr auch die Fanta Twisted Bottle als neue Flasche. Ebenfalls im Frühjahr bringt Coca-Cola die 150-ml Mini-Dose für die Coca-Cola Classic sowie für die zuckerfreie Coca-Cola Zero Sugar als reguläre Verpackung auf den Markt, im Frühsommer soll Fanta in der 150-ml-Mini-Dose folgen.