Seit mehr als sechs Jahren gibt es das Förderprogramm „Geh Deinen Weg“ der Deutschlandstiftung Integration. Seitdem haben mehr als 800 junge Zuwanderer aus fast 80 Ländern das Programm durchlaufen. Mit dem Ziel, berufliche Chancen zu nutzen und zu Vorbildern erfolgreicher Integration zu werden. Unterstützt werden sie dabei von bekannten Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Wirtschaft. 

PODCAST zum Download:
Hörfunkbeitrag "Geh Deinen Weg"

Zu den Unterstützern des Studienprogramms zählen Justizministerin Katarina Barley und Alt-Bundespräsident Christian Wulff genauso wie namhafte Unternehmen.

„Wir geben mit der Unterstützung des Programms ein klares Zeichen, dass Vielfalt für uns als Unternehmen wichtig ist. Wir haben alleine in Deutschland Mitarbeiter aus über 60 Ländern. Damit zeigen wir ganz klar, dass wir ein offenes, lernwilliges Unternehmen sind“, sagt Axel Bachmann, Geschäftsleiter Nachhaltigkeit bei Coca-Cola. Seit 2016 ist das Unternehmen offizieller Partner der Deutschlandstiftung Integration. „In diesem Programm werden über zwei Jahre junge Leute mit Migrationshintergrund von erfahrenen Managern beraten, was ihre Karriere und ihre persönliche Lebenssituation angeht, um ihnen den Einstieg in die Karriere in Deutschland so einfach wie möglich zu machen.“ 

Dazu gehören neben Workshops und Seminaren auch ganz alltägliche Dinge wie z.B. Unterstützung bei der Wohnungssuche. „Und vor allem profitieren die Stipendiaten auch von dem Netzwerk. Sie kommen immer wieder zusammen und tauschen sich auch untereinander aus“, so Bachmann.

Aktuell engagieren sich zwanzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens für das Programm. Das Feedback sei durchweg positiv, sagt Axel Bachmann. „Berührend fand ich auch, als wir einem unserer Mentoren gesagt haben: Danke, dass Du das machst. Und er uns dann geantwortet hat: Ich muss mich bei Euch bedanken, weil es mir selbst sehr viel gebracht hat.“ 

Infos zum Stipendienprogramm gibt es unter www.geh-deinen-weg.org.