Nachfolgend informieren wir dich gemäß Art. 13 DS-GVO über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten und die dir diesbezüglich zustehenden Rechte.

1. Verantwortlichkeit

Verantwortlich für die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten ist die Coca- Cola Services N.V., 1424 Chaussee de Mons, 1070 Brüssel, Belgien (nachfolgend auch „CCS“).

2. Datenschutzbeauftragte

Die Datenschutzbeauftragte der CCS erreichst du per E-Mail an DPO-Europe@coca-cola.com oder per Post an unter der folgenden Anschrift: Viale T. Edison 110/B – Sesto San Giovanni (MI), Italien.

3. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

3.1           Wir haben deinen Inhalt mit Bezug auf die Marken von CCS auf öffentlich zugänglichen Social Media Plattformen gefunden und nutzen die durch die Plattform bereitgestellten Kommunikationsmittel, um mit dir in Kontakt zu treten und um deine Freigabe des Inhalts für die Weiterverwendung auf eigenen, von CCS betriebenen Social Media Kanälen und Marken-Webseiten zu bitten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, den Inhalt von Nutzern mit Bezug zu Marken von CCS zu Marketingzwecken weiterzuverwenden und zu diesem Zweck mit den Nutzern in Kontakt zu treten.

3.2          Vorbehaltlich deiner Freigabe können wir deinen Inhalt (inklusive deinem Profilbild und deinem Profilnamen) nach Maßgabe der AGBs weiterverwenden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b  DS-GVO.

3.3           Ferner speichern wir die von dir erteilte Freigabe. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

4. Empfänger der personenbezogenen Daten

4.1          Empfänger des freigegebenen Inhalts können die Betreiber der Social Media Plattformen sein, auf denen der Inhalt nach Maßgabe der AGBs weiterverwendet wird (nachfolgend gemeinsam oder einzeln „Social Media Plattform“). Die Übermittlung deiner personenbezogenen Daten an die Social Media Plattform erfolgt zum Zwecke der Weiterverwendung deines Contents nach Maßgabe der AGBs. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

4.2          Der freigegebene Inhalt kann zudem nach Maßgabe der AGBs im Internet veröffentlicht werden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

4.3          Mit Dienstleistern, die wir eingesetzt haben, wurden datenschutzrechtliche  Auftragsverarbeitungen vereinbart. Verantwortlich bleiben also wir.

5. Löschung deiner personenbezogenen Daten

Deine personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn wir sie für die vorgenannten Zwecke nicht mehr benötigen, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

6. Betroffenenrechte

Du hast nach der DS-GVO hinsichtlich der durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung,
  • Recht auf Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit,
  • Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung.

Ferner hast du das Recht, dich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu beschweren.