Achtung: Dass hauptsächlich Männer Herzinfarkte erleiden, ist ein Gerücht! Herz-Kreislauferkrankungen sind bei Frauen Todesursache Nummer 1. Coke light will die Herzen der Frauen schützen und spendet als Partner der Initiative Hör auf Dein Herz für die Frauenherzforschung. Unterstütze Coke light, denn wer bei unserer Spendenaktion #zeigeHerz mitmacht, hilft mit nur einem Klick! Einfach ein Lieblingsherz auswählen und über facebook oder twitter teilen. Und danach geht es direkt an die Arbeit: Deutschlands bekanntester Personal Trainer Arno Schmitt hat tolle Workout Tipps für ein starkes Herz!

Gesünder essen, nicht rauchen, wenig Alkohol und vor allem mehr Sport treiben – all das sind keine guten Tipps speziell für Männer. Die so genannten Risikofaktoren für Herzerkrankungen gelten für Frauen genauso, denn rund 200.000 Frauen sterben im Jahr an krankem Herzen. Dabei reichen für ein stärkeres Herz zunächst mal zwei Minuten Training pro Tag. Arno Schmitt und Palina Rojinski zeigen hier, wie es geht:

Das Mini-Workout für zwischendurch. Fitness-Experte Arno Schmitt zeigt zusammen mit Moderatorin Palina Rojinski wie jede Frau in 2 Minuten etwas für ihre Herzgesundheit tun kann.

Hör auf Dein Herz – und lebe gesünder

Die Initiative Hör auf Dein Herz hat sich auf die Fahnen geschrieben, das Gerücht, hauptsächlich Männer würden Herzinfarkte und Schlaganfälle erleiden, aus der Welt zu räumen. Getragen wird sie von Coke light, der Deutschen Gesellschaft für geschlechtsspezifische Medizin e.V. und von Prof. Dr. Regitz-Zagrosek.

Frauenherzen ticken anders

Die Initiative möchte Aufmerksamkeit schaffen und die Forschung vorantreiben. Welche Unterschiede zwischen Frauen- und Männerherzen bestehen, welche unterschiedlichen Anzeichen und Symptome es gibt und welche Faktoren bei welchem Geschlecht das Risiko für eine Herzerkrankung erhöhen, ist bisland noch nicht umfassend erforscht. „Einige dieser Risikofaktoren fallen bei Frauen sogar mehr ins Gewicht als bei Männern“, erklärt Regitz-Zagrosek, „weshalb die gezielte Aufklärung über Maßnahmen, die das Risiko senken könnten, damit es gar nicht erst zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall kommt, ein wichtiges Anliegen ist und ein Ansporn für mich, hier etwas zu bewegen.“

Gemeinsam mit der Initiative "Hör auf Dein Herz" veranstaltete Coke light im Juni 2013 den ersten Herz-Workshop zur Frauenherzgesundheit. Expertenseminare vermittelten Wissen zu den Themen Ernährung, Bewegung und Work-Life-Balance. Mit dabei: TV-Stars wie Nadja Uhl und Palina Rojinski und Deutschlands bekanntester Personaltrainer Arno Schmitt 

BEFRI-Studie erforscht Frauenherzen

Dank der Spenden von Coke light in 2012 konnte die BEFRI-Studie (Berliner Frauen-Risikoevaluation) dieses Jahr an der Charité Berlin gestartet werden. Dabei sollen neue Erkenntnisse über die Besonderheiten von Frauenherzen gewonnen werden. Neben gesunder Ernährung und Bewegung werden zum Beispiel auch Depressionen und Schwangerschaftskomplikationen auf ihren Einfluss auf das Infarktrisiko untersucht. Insgesamt 1000 Frauen zwischen 25 und 75 nehmen an der Befragung teil.

Ein Klick hilft Millionen Frauenherzen

Damit diese aufwendige Untersuchung stattfinden kann, spendet Coke light – und jeder Leser kann mit nur einem Klick die Summe um einen weiteren Euro erhöhen, bis zu einer Gesamtspendensumme von 200.000 Euro. Einfach ein Lieblingsherz auswählen und über facebook oder twitter teilen: Mit #zeigeHerz kann jeder mit einer kleinen Aktion eine wichtigen Beitrag leisten. Mach mit und erzählen allen, die dir am Herzen liegen, von der Initiative.

Workout für daheim: Das Hör auf Dein Herz Training für Frauen

Hör auf Dein Herz Training für Frauen

10 Minuten am Tag können viel verändern: Das Hör-auf-Dein-Herz Training für Frauen zeigt, wie.