Phosphorsäure wird als Zusatzstoff in einer Vielzahl von Lebensmitteln und Getränken eingesetzt. Wir fügen einigen unserer Erfrischungsgetränke – wie zum Beispiel der Coca-Cola, Coca-Cola light, Coke Zero Sugar und Coca-Cola Life – geringe Mengen Phosphorsäure (E 338) als Säuerungsmittel hinzu. Phosphorsäure (E 338) ist ein Säuerungsmittel, das beispielsweise bei Coca-Cola den spritzigen, charakteristischen Geschmack unterstützt. Phosphor, ein für den Organismus unentbehrlicher Mineralstoff, ist mit seinen Verbindungen in nahezu allen Lebensmitteln enthalten - zum Beispiel auch in Käse, Brot, Milch und Eiern. Coca-Cola enthält 17 mg Phosphor pro 100 ml. 

Mehr Fragen zur Phosphorsäure beantworten wir unter www.coca-cola-deutschland.de/stories/ist-phosphorsaeure-in-coca-cola-gefaehrlich


Zurück zu den FAQs: Inhaltsstoffe.