Mit einer besonderen Dosen-Edition räumte Coca-Cola Middle East während des Ramadan mit Vorurteilen auf. Die Dosen waren nicht mit dem üblichen Coca-Cola Logo versehen, sondern trugen den Schriftzug „Labels are for cans, not people“.
Mit diesem Video stellt Coca-Cola Middle East den Gedanken hinter der Kampagne vor: Sechs Menschen unterschiedlicher Herkunft, Altersgruppe und Weltanschauung wurden von Coca-Cola zum Fest des Fastenbrechens eingeladen. Ein gemeinsames Essen sollte ihnen dabei helfen, einander in einem neuen Licht sehen – im Dunkeln. Was passiert, wenn wir uns nicht von äußeren Erscheinungen und vorgefertigen Meinungen leiten lassen, seht ihr hier.
Remove Labels this Ramadan, veröffentlicht am 04. Juli 2015: