Palina Rojinski – mit dem Coca-Cola Happiness Institut spricht der TV-Star über das Thema Lebensfreude. Denn Glück hat viele Gesichter – und viele Fragen: Was ist das Geheimnis glücklicher Menschen? Gibt es ein Rezept zum Glücklichsein? Und: Wie erhöhe ich meine Lebensfreude? Happiness-Forscher Professor Peter Wippermann und Palina Rojinski haben in Berlin diskutiert - über persönliche Glücksmomente und die Klitschko-Brüder...

Palina Rojinski erforscht für Coca-Cola das Glücklichsein

Sie: die hübsche Frohnatur aus dem Fernsehen. Er: der humorvolle Professor aus Hamburg. Die perfekte Mischung für einen Abend voller Lebensfreude. Palina Rojinski und Peter Wippermann sitzen in einer Berliner Buchhandlung und diskutieren über Glück und Zufriedenheit. Er zitiert aus seinem Buch „Lebe Lieber Froh“, herausgegeben vom Coca-Cola Happiness Institut, und gibt konkrete Happiness-Nachhilfe. Palina Rojinski gewährt immer wieder Einblicke in ihr Privatleben. Die Moderatorin und Schauspielerin erinnert an den Moment, der sie besonders glücklich gemacht hat: ihre Laudatio bei der Bambi-Verleihung. Davor totales Lampenfieber – danach totales Glück.

Hier stellt Professor Wippermann sein Buch im ZDF Mittagsmagazin vor!
Aber ist unser Glücksempfinden in Gefahr? 24 Stunden am Tag sind wir heute erreichbar, schauen pausenlos auf das Display unseres Smartphones. Fast 90 Prozent der jungen Leute sind täglich auf Facebook, Twitter und Co. Soziale Netzwerke bereichern unser Leben zwar, sagt Wippermann, aber sie ersetzen keine persönlichen Treffen. Sein Tipp: „Dabei das Handy ausschalten“. Auch Palina versucht, sich daran zu halten: „Ich lege mein Handy extra in die Handtasche, wenn ich mich mit Freunden treffe. Die Freude, die durch ein tolles Gespräch mit einer Freundin entsteht, wird sonst immer durch neue WhatsApp-Nachrichten zerstört“, sagt sie. 

Palina Rojinski, wie viele  Facebook-Freunde hast du?

Palina im Glück
Peter Wippermanns Happiness Buch: Lebe lieber froh!

Wippermann beantwortet nicht nur die Frage nach dem digitalen Glück. Sind Männer oder Frauen glücklicher? Was erwarte ich von einem potentiellen Partner in Zeiten von Single-Apps wie Tinder? Wie wichtig sind uns heute noch Freundschaften? Wippermann gibt wissenschaftliche und gleichzeitig verblüffende Antworten. Er erzählt etwa, dass Regensburg die deutsche Single-Hauptstadt ist und jeder US-Bürger im Schnitt 450 Facebook-Freunde hat. Palina liegt dabei „etwas“ über dem Schnitt. Sie sagt, sie habe auf ihrem privaten Profil 450 Freunde - auch wenn sie nicht alle davon zu ihren wahren Freunden zählt.            
Am Ende der Lesung geben die beiden Happiness-Experten den rund 100 Zuhörern noch zehn Tipps mit auf den Weg. Dann unterzeichnen sie Bücher, machen Fotos. Und erzählen uns noch, welche Promis für sie die meiste Lebensfreude ausstrahlen. Die Antworten überraschen uns: Palina Rojinski schwärmt von Barbara Schöneberger und Trendforscher Wippermann nennt die beiden Klitschko-Brüder. „Sie betreiben einen enormen Aufwand, um mental fit zu bleiben. Das inspiriert mich.“