Eine romantische Woche zu zweit, ein Partytrip mit Freunden oder ein erholsamer Urlaub mit Kindern und Hund: In den Sommerferien heißt es für viele ‚ab in den Süden‘! Damit schon bei der Anreise alles glatt läuft, gibt es ein paar Dinge zu beachten:
Die meisten Deutschen starten mit ihrem Auto in den Urlaub. An Bord sollte dann vor allem eines sein: genügend Flüssigkeit! Schon an normalen Tagen sollte ein Erwachsener bis zu zwei Liter trinken. Bei einer langen Autofahrt – noch dazu an heißen Sommertagen – ist Trinken besonders wichtig. Denn Flüssigkeit ist wichtig für die Konzentrationsfähigkeit.

Getränkemix macht mehr Lust aufs Trinken

Was viele nicht wissen: Wenn wir Durst haben, ist das schon ein Signal des Körpers, dass ihm mehr Flüssigkeit fehlt als ihm lieb ist. Nämlich bereits 300 bis 400 Milliliter. Untersuchungen zeigen: Wenn wir zwei Prozent unserer Flüssigkeit im Körper verlieren, sinkt unsere Leistungsfähigkeit schon um ein Fünftel. Im Autoverkehr kann das fatale Folgen haben! Deshalb raten Experten, auf der Fahrt in den Urlaub ausreichend zu trinken. Es muss nicht nur der Griff zur Wasserflasche sein: Trinken fällt oft leichter, wenn mehr Vielfalt in den Becher kommt. Getränke wie Saftschorlen, Limos oder Wässer mit Geschmack regen die Geschmacksnerven an und fördern so die Lust aufs Trinken. Vor allem Kindern hilft eine geschmackliche Abwechslung, wenn sie von sich aus nicht genug trinken. Sie brauchen allerdings nicht ganz so viel Flüssigkeit am Tag wie ein Erwachsener: je nach Außentemperatur und körperlicher Aktivität zwischen 600 ml und 1,5 Liter pro Tag.

Ich trinke was, was du nicht trinkst

Getränke helfen übrigens auch gegen Langeweile während einer langen Autofahrt. Ein Beispiel? „Ich trinke was, was du nicht trinkst“. Einer im Auto überlegt sich ein Getränk, das er in diesem Moment gern trinken würde. Ein anderer muss das Getränk mit möglichst wenig Fragen erraten, z.B. „Ist es farbig?“ oder „Hat es Kohlensäure?“ Dann wird gewechselt. Wer am Ende länger gebraucht hat, darf seinen Mitreisenden in der nächsten Pause ein Getränk ausgeben – oder bekommt als Trost sein Lieblingsgetränk spendiert. Wie auch immer: Auch dieses Spiel zahlt auf unterhaltsame Weise darauf ein, während der Fahrt das Trinken nicht zu vergessen.

Sicher und stressfrei in den Sommerurlaub – auch diese Tipps helfen dabei:

  • Bis morgen, liebe Sorgen! Wer seinen Ärger mit auf die Urlaubsfahrt nimmt, lebt im Auto meist unbewusst seine Aggressionen aus. Lassen Sie den Stress besser zu Hause und versuchen Sie, Ihre Gedanken in eine positive Richtung zu lenken.
  • Zu spät? Egal! Schaffen Sie sich Zeitpuffer, so geraten Sie nicht so schnell unter Druck, wenn es mal länger dauert. Und sollten Sie sich trotzdem verspäten:
  • Informieren Sie lieber den Zielpartner. Das nimmt Ihnen den Stress und Sie werden nicht zum Raser.
  • Ein guter Plan! Gerade auf längeren Strecken gilt: Fahren Sie nicht ins Blaue hinein. Wer auf Verkehrsinformationssysteme achtet und Verkehrsfunk hört, kann Staus und jede Menge Stress umfahren.
  • Mach mal Pause! Reisen Sie in kleinen Schritten und gönnen Sie sich regelmäßig kurze Auszeiten vom Autobahnstress. Tanken Sie Kraft mit einem kühlen Getränk oder einem Snack zwischendurch und strecken Sie die müden Glieder – das hält frisch!