Du nimmst gerade den Jahresendspurt im Job? Schaffst Einkäufe ins Haus? Besorgst Geschenke und Schleifen? Perfekt. Aber zwischendurch muss auch Zeit zum Entspannen sein. Einfach mit einem Stapel Filme auf dem Sofa abzuhängen und die dunkle, kalte Welt draußen zu lassen. Weihnachten ist auch ein Fest für Filmfreunde! Egal ob du Romantiker oder Christbaumverweigerer bist: Hier findest du unsere liebsten Filme zur Weihnachtszeit. Besinnliches, Ausgefallenes, Zum-Wegschmeißen-Komisches. Ho, Ho, Ho!


„Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“

Nur noch zwei Wochen und von Festtagsstimmung keine Spur: Ben ist gerade mit seinen Eltern in eine Kleinstadt gezogen und fremdelt noch sehr. Die Mutter ist mit der Eröffnung ihres Schokoladenladens beschäftigt und in der neuen Klasse läuft es auch nicht gerade gut. Da fällt der leibhaftige Weihnachtsmann Niklas Julebukk vom Himmel und stellt Bens Leben auf den Kopf. Zu sehen u.a. bei Amazon und iTunes.


„Der Grinch“

Der Grinch, gespielt von Jim Carrey, ist eine übellaunige, grünhäutige Kreatur, die einsam in einer Berghöhle lebt und Weihnachten hasst. Ganz anders die Bewohner des Dorfes Whoville: Für sie dreht sich alles um das Fest. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Um den Dorfbewohnern Weihnachten ein für allemal zu vermiesen, beschließt der Grinch, das ganze Fest zu stehlen. Das Kinderbuch von Dr. Seuss ist in den USA ein Klassiker. Jim Carreys Make-up wurde mit einem Oscar ausgezeichnet. Zu sehen u.a. bei Amazon, Netflix und iTunes.


„Nightmare Before Christmas“

Tim Burton vermag es wie kaum ein anderer, uns in rauschhafte, bildgewaltige Filmwelten zu entführen. Auch bei diesem Animationsfilm von 1993 hat er – als Produzent – die Finger im Spiel: die Geschichte von Jack Skellington aus Halloween Town, Stadt der Gruselgestalten. Als er auf das bunte Christmas Town trifft und sich ins Weihnachtsfest verliebt, geraten die Dinge aus dem Lot und Weihnachten steht auf dem Spiel. Ein Film für alle, die es ertragen, wenn der Weihnachtsmann schlecht behandelt wird, und jene, die es ein bisschen gruselig mögen, aber auch zauberhaft und träumerisch. Zu sehen u.a. bei Amazon, Netflix und iTunes.


„Die Muppets Weihnachtsgeschichte“

Wer kennt sie nicht, die Story des Ebenezer Scrooge, dem zum Weihnachtsfest seine Verfehlungen gezeigt werden? Die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens wurde schon oft erzählt. Unser Highlight der Adaptionen: Die Muppets-Version. Wer noch nie Gonzo als Charles Dickens, Kermit als Bob Cratchit und Miss Piggy als seine Frau Emily gesehen hat, hat wahrlich etwas verpasst. Zu sehen u.a. bei Amazon und iTunes.


„A Very Murray Christmas“

Armer Bill Murray: Das steht er im Hotel Carlyle in New York, um eine internationale Weihnachts-Show zu moderieren – und dann kommen seine Star-Gäste nicht. Ein Blizzard hat die Stadt lahmgelegt. Er macht das Beste draus und feiert mit jenen, die gerade zufällig vorbeischneien. Unter anderem: Miley Cyrus, George Clooney und Chris Rock. Zu sehen bei Netflix.


„Lilyhammer“

In Lillehammer, Norwegen, liegt eigentlich fast immer Schnee. Die Menschen sind irre nett. Und es scheint, als könnte das ganze Jahr Weihnachten sein. Doch als Mafiaboss Frank Tagliano im Rahmen eines Zeugenschutzprogramms dorthin verpflanzt wird, ist es mit der Idylle vorbei. Rüde New Yorker Geschäftsmethoden und skandinavisch-politische Korrektheit treffen turbulent aufeinander. Brillant in der Hauptrolle: Steven Van Zandt. Zu sehen u.a. bei Amazon, Netflix und iTunes.


„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“

Die herrlich fiese Stiefmutter, die unvergessliche Filmmusik von Karel Svoboda und nicht zuletzt: das mutige und überaus stylishe Aschenbrödel. Diesen tschechisch-deutschen Weihnachtsklassiker verpassen wir nie! Gedreht wurde übrigens unter anderem am Schloss Moritzburg bei DresdenZu sehen bei Amazon, Netflix und iTunes.


„Die Märchenbraut“

Wer tschechische Märchenverfilmungen liebt, ist bei diesem Weihnachtsmehrteiler aus dem Jahr 1979 richtig. Prinzessin Arabella lebt im Märchenreich. Doch das Königreich ihres Vaters ist in Gefahr. Der böse Zauberer Rumburak nutzt den Märchenerzähler Herrn Majer in der realen Welt, um Märchen zu verzerren und die Herrscherfamilie unter Druck zu setzen. Um das Märchenreich zu retten, reisen der König und seine Tochter ins Menschenreich. Eine Begegnung von Märchen- und Menschenreich mit allen lustigen und märchenhaften Verstrickungen, die sich daraus ergeben können. Arabella zum Beispiel verliebt sich ausgerechnet in den Sohn von Märchenonkel Majer. Zu sehen u.a. bei Amazon und iTunes.


„Ist das Leben nicht schön?"

Gut 70 Jahre ist Frank Capras Meisterwerk nun schon in der Welt und, neben Charles Dickens’ „Christmas Carol,“ noch immer die beste Weihnachts-Nachhilfe. Ausgerechnet an Heiligabend verlässt den armen George (James Stewart) der Lebensmut. Doch Clarence, ein „Hilfsengel Zweiter Klasse“ macht ihm klar, wie viel er für seine Mitmenschen bedeutet und wie erfüllt ein Leben ist, das man anderen widmet. Zu sehen u.a. bei iTunes und auf DVD.


„Der Kleine Lord“

Wenn dieser Film im Fernsehen läuft, wird es wirklich Zeit, den Baum zu schmücken. Das Kinderbuch aus dem Jahr 1886 wurde mehrfach verfilmt, doch die Version von 1980 mit Alec Guinness ist ein Klassiker in Deutschland. Seit 35 Jahren läuft sie jedes Jahr zu Weihnachten, so zuverlässig wie „Dinner for One“ an Sylvester. Vorher nur auf DVD.


„Kevin – Allein zu Haus“

An Weihnachten wird der achtjährige Kevin von seinen Eltern vergessen – und muss das Haus gegen Einbrecher verteidigen. Der Rest der Geschichte dürfte bekannt sein, ist aber trotzdem immer wieder ein Fest! Zu sehen u.a. bei Amazon, Netflix und iTunes.


„Das Wunder von Manhattan“

Mr. Kringle (Richard Attenborough) ist scheinbar ein Gelegenheits-Weihnachtsmann, der für einen angetrunkenen Kollegen eingesprungen ist. Doch er macht seinen Job irgendwie zu gut. Zu sehen u.a. bei Amazon und iTunes.


„Bad Santa“

Ein klitzekleines Alkoholproblem hat auch Billy Bob Thornton in seinem Saisonjob – und noch ein paar andere dazu. Bad Santa ist wirklich bad und tut Dinge, die nicht jugendfrei sind. Deshalb, liebe Eltern, schaut diesen Film, wenn die Kleinen schlafen. Das gilt auch für das Sequel „Bad Santa 2“, das gerade ins Kino kommt. Zu sehen u.a. bei Amazon und iTunes.


„Versprochen ist Versprochen“

Ein Mann im Geschenkestress: Arnold Schwarzenegger als Vater, der seinem Sohn einen „Turbo Man“ besorgen muss. Actionfigur sucht Actionfigur. Das führt zu erheblichem Sachschaden. Und, wie in vielen Arnie-Filmen der 90er-Jahre, zu schönen selbstironischen Pointen. Zu sehen u.a. bei Amazon und iTunes.


„Der Volltreffer – The Sure Thing“

Rob Reiner, der Regisseur des 80er Jahre-Klassikers „Harry und Sally“, schuf auch dieses filmische Kleinod: Irgendwo zwischen Roadmovie und Love Story erzählt es die Geschichte von Walter (John Cusack) und Alison (Daphne Zuniga), die in einer weihnachtlichen Fahrgemeinschaft landen. Die beiden haben vor allem eins gemeinsam: Sie können sich nicht ausstehen. Das war bei Harry und Sally am Anfang auch so… Nur auf DVD/Blu-ray.


„Stille Nacht – ein Fest der Liebe“

Hier noch ein Filmtipp für Leute, die Besinnlichkeit und Tannenduft schon am zweiten Advent über haben. „Stille Nacht“ von Dani Levy ist eine Beziehungsgeschichte, die ein Kontrastprogramm zu jeder Weihnachtsfeierlichkeit bietet und dabei so unkonventionell und ästhetisch daherkommt, dass sie ein Geheimtipp unter Filmkunstliebhabern geblieben ist. Die Geschichte: Christian und Julia sind ein Paar in der Krise und leben eigentlich zusammen. Christian ist heimlich nach Paris gefahren um sich über seine Gefühle klar zu werden und um Julia aus der Ferne telefonisch zurück zu gewinnen – innerhalb von acht Stunden. Julia hingegen verbringt die heilige Nacht mit Liebhaber Frank, ständig unterbrochen von Christian am Telefon. Drei extreme Charaktere, gespielt von Maria Schrader, Jürgen Vogel und Mark Schlichter, zwei Orte und Dialoge, Dialoge, Dialoge – mehr braucht Dani Levy nicht für seine unheilige Nacht. Zu sehen u.a. bei iTunes.


„Merry Christmas“

Mitten im Grauen des Ersten Weltkrieges ragen am Weihnachtsabend plötzlich Weihnachtsbäume aus den Schützengräben, ertönen Dudelsäcke und ein deutsches Weihnachtslied: Für eine Nacht lassen die Soldaten an der Westfront in Frankreich ihre Waffen ruhen, trinken verfeindete Kommandeure zusammen Champagner. Dieser bewegende Film mit Daniel Brühl, Diane Kruger und Benno Führmann beruht auf einer wahren Geschichte, die als Weihnachtsfrieden bekannt wurde. Merry Christmas! Frohe Weihnachten! Joyeux Noël! Zu sehen u.a. bei Amazon und Netflix.