Jede Minute werden 72 Stunden Videomaterial auf YouTube hochgeladen, 40.000 Bilder auf Instagram, über 277.000 Nachrichten auf Twitter versendet und unzählige Blogposts veröffentlicht. Die Chance, etwas Interessantes im Netz zu verpassen, ist hoch. Sascha ’Gilly’ Israel sammelt für uns auf seinen Reisen durchs Internet die spannendsten Themen und zeigt uns seine Souvenirs im Wochenrückblick. Jeden Montag frisch auf Coca-Cola Journey!
Sascha

Für uns im www unterwegs:
Blogger Sascha "Gilly" Israel


1000 Musiker spielen einen Song von den Foo Fighters

Der Italiener Fabio Zaffagnini hat rund ein Jahr auf diesen Moment hingearbeitet. Am Ende hat er 1000 Musiker zusammengetrommelt, die zeitgleich den Song Learn to fly von den Foo Fighters spielen. Dabei ging es aber nicht nur um einen viralen Hit für YouTube, sondern um eine konkrete Bitte an die Band: man möge doch bitte mal wieder ein Konzert seiner Heimatstadt Cesena in Norditalien geben. Gelungene Aktion! Dave Grohl antwortete auf facebook: „Wir sehen uns bald in Cesena“.

Mit der Smartphone-Kamera Texte übersetzen

Ich habe zwei Jahre lang in Spanien gelebt. Als ich dort ankam, war mein Spanisch noch auf die Basics begrenzt. Ich stand also ständig irgendwo in der Gegend rum und habe Dinge von Schildern oder Hinweistafeln in mein Smartphone getippt, um eine Übersetzung zu bekommen. Das geht heutzutage viel einfacher: Google Übersetzer App öffnen, auf das Kamera-Symbol drücken und die Smartphone-Kamera auf den zu übersetzenden Text richten. et voilà, der Text wird direkt im Bild übersetzt:
Erfrischung – weltweit – Coca-Cola Journey
Blubbert live und in vielen Sprachen: Google Übersetzer

Die kostenlose Google Übersetzer App, die es für Android und iOS gibt, beherrscht diese Funktion schon eine Weile, hat aber letzte Woche ein großes Update bekommen. Unter anderem wurden mehr Sprachen für die Live-Übersetzung hinzugefügt. Außerdem wurden die Genauigkeit und die Geschwindigkeit optimiert. Wer mehr über die App und die Funktionsweise erfahren möchte, wird im Google WatchBlog fündig.

Keine Angst vor Turbulenzen im Flugzeug

Trotz etwas über 200 Flügen und dem Wissen darüber wie ein Flugzeug funktioniert, fühle ich mich nach wie vor nicht zu 100 Prozent wohl an Bord eines Fliegers. Irgendwie fühlt sich das alles einfach nicht richtig an. Und dann ist da noch die Schüttelei. Ich habe schon einige Flüge mit heftigen Turbulenzen erlebt. Die Flügel wackeln und das Flugzeug klingt, als würde es jede Sekunde auseinanderbrechen. Schweißgebadet sitzt man dann in seinem Sitz und krallt sich an den Armlehnen fest.

Dabei ist diese Angst völlig unberechtigt. Auf Vice erklären Piloten was Turbulenzen sind und warum Flugzeuge nicht einfach auseinanderbrechen. Hoffentlich erinnere ich mich beim nächsten Luftloch auch daran.

Sounds of the Dolomites – Ein Konzert in den Bergen

In ein Konzerthaus gehen kann jeder. Wer aber mal etwas wirklich Besonderes machen möchte, sollte sich mal zum Konzert Sounds of the Dolomites begeben. Das Festival mit klassischer Musik und Jazz findet in den Dolomiten bereits seit 2009 in der Hochebene Col Margherita statt. Ein besonderes Highlight des Festivals ist das Morgendämmerungs-Konzert, bei dem ein Orchester zum Sonnenaufgang spielt. Gitti Müller berichtet bei den Reisedepeschen.

Tomatentarte mit Schafskäse

August ist Tomatenzeit! Ok, eigentlich ist ja immer Tomatenzeit, zumindest habe ich es noch nie erlebt, dass es im Supermarkt keine Tomaten gab. Aktuell ist aber hier in Deutschland Tomatenzeit, man bekommt also regionale Tomaten. Für Foodbloggerin Juliane ein Anlass, mehr mit Tomaten zu machen. Wie zum Beispiel eine Tomatentarte mit Schafskäse, die „sommerlich-frisch“ schmeckt. Das Rezept dazu gibt es in Ihrem Blog Schönen Tag noch!