Diese Woche: eine Maschine, die Frühstück macht, ein sommerliches Mixtape, ein Hardware-Orchester, eine Abenteuer in der Karibik und das CokeTV-Turnier.

Sascha

Für uns im www unterwegs:
Blogger Sascha "Gilly" Israel


Jede Minute werden 72 Stunden Videomaterial auf YouTube hochgeladen und drei Millionen Videos angesehen, 55.000 Bilder auf Instagram, über 347.000 Nachrichten auf Twitter versendet, 292.000 Facebook-Status-Updates gepostet und unzählige Blogposts veröffentlicht. Die Möglichkeit, etwas Interessantes im Netz zu verpassen, ist hoch. Sascha ’Gilly’ Israel sammelt für uns auf seinen Reisen durchs Internet die spannendsten Themen und zeigt uns seine Souvenirs im Wochenrückblick. Jeden Montag frisch auf Coca-Cola Journey

Die Frühstücks-Maschine


Zwei Tüftler aus Großbritannien habe eine Maschine gebaut, die mehr oder minder automatisch den Frühstückstisch deckt und auch die benötigten Zutaten für ein gutes Frühstück bereitstellt. Da wäre ein weichgekochtes Ei, Tee oder Kaffee und natürlich Toast. Wie das alles funktioniert, erklärt einer der beiden Tüftler in diesem Video. Fans von „Wallace & Gromit“ wird die Maschine sicher bekannt vorkommen.

Mix-Tape: Summertime Volume 7


Seit sieben Jahren veröffentlicht DJ Jazzy Jeff, der mit Will Smith 1991 mit „Summertime“ einen der schönsten Sommerhits aller Zeiten veröffentlicht hat, zusammen mit seinem Kollegen MICK ein Sommer-Mixtape. Vor ein paar Tagen ist die siebte Ausgabe erschienen. Auch wenn es draußen noch nicht so richtig heiß ist, sollte man sich das R’n’B-Mixtape schon mal herunterladen und für die wirklich warmen Tage auf die Seite legen. Hier könnt ihr es euch anhören und findet auch den Download-Link.

Alte Hardware spielt das Star Wars Theme und einen Nirvana-Song


Was braucht man, um zu Hause ein wenig Musik zu machen? Eigentlich nur einen alten Scanner, ein Diskettenlaufwerk, eine Festplatte und einen Computer. Mit diesen Teilen kann man nämlich, mit ein wenig Bastelarbeit und Programmierkenntnissen, eine komplette Band formen. So hat das auch Paweł Zadrożniak gemacht. Bereits 2011 hatte er ein Video hochgeladen, in dem man sah, wie er mittels eines Scanners und zwei Diskettenlaufwerken den „Imperial March“ aus „Star Wars“ zum Besten gab. Das Video wurde fast sechs Millionen mal angesehen. Nun hat er ein wenig aufgerüstet! 64 Diskettenlaufwerke, zwei Scanner, und acht Festplatten sorgen für besseren Sound! Das Ganze trägt nun den Namen Floppotron 2.0. Auf diesem hat spielt er erneut den Imperial March und gibt zusätzlich auch noch Smells Like Teen Spirit von Nirvana sowie den Titelsong von „Hawaii Five-0“ zum Besten. 

12 Tage Traumurlaub in der Karibik


Marko Roth war zwölf Tage in der Karibik unterwegs. Dort ist er mit Pick-Ups, Booten, Flugzeugen und Hubschraubern gereist und hat so ein unglaubliches Abenteuer erlebt. Glücklicherweise hat er die besten Momente auf Video festgehalten und lässt uns am Erlebten teilhaben:


CokeTV-Turnier in Paris


Die UEFA EURO 2016™ war der perfekte Anlass, um die CokeTV-Hosts aus Deutschland, Frankreich, Spanien und UK zu einem gemeinsamen Fußball-Turnier nach Paris einzuladen. Die deutsche Nationalmannschaft hat letzte Woche leider nicht das Finale erreicht – können CokeTV-Host izzi, Community-Gast Christoph und drei weitere Mitspieler den Titel für Deutschland im #CokeTVCUP holen?