IN DER FOTOKOLLEKTION für Coca-Colas Kampagne „Taste the Feeling“ ist der Weihnachtsmann mit einem ganz neuen Geschenksack unterwegs – und natürlich mit einem Smartphone.

Santa zeigt sich von seiner spielerischen Seite. Er nimmt Selfies auf, tauscht seinen Schlitten gegen einen Oldtimer und nimmt sogar einen vierbeinigen Freund mit auf eine fröhliche Spritztour. Klar, dass er dabei immer eine eisgekühlte Coke in der Hand hat.

Klick hier, um die Coca-Cola Weihnachtsfotos 2016 als Vollbild-Galerie anzuzeigen!

Optisch wirkt die Kampagne gleichzeitig vertraut und erfrischend, sagt James Sommerville, zuständig für Design bei Coca-Cola in Atlanta. Die Bilder wurden diesen Sommer in Brooklyn, Manhattan und Upstate New York von Guy Aroch und Anna Palma geschossen und sind die perfekte Ergänzung zum Coca-Cola Weihnachtswerbespot 2016.

Weihnachten mit Coca-Cola

Stiller Held beim Baumkauf

Coca-Cola am Weihnachtsbaum

„Wir wollten Bilder von Menschen wie dir und mir einfangen, jene stillen Helden, die die Weihnachtszeit für ihre Familien zu etwas Besonderem zu machen“, sagt Sommerville. „Zum Beispiel verpackt eine Mutter Geschenke oder kocht, der Vater holt den Weihnachtsbaum oder bringt die Kerzen an, und die Kinder helfen beim Schmücken. Aber harte Arbeit macht durstig – hier kommt Coca-Cola ins Spiel.“

Wir haben die beiden künstlerischen Leiter der Kampagne, Sommerville und den Coca-Cola Design Director Raphael Abreu, um ihre Meinung zu den Fotos gebeten, die in 120 Ländern als Außenwerbung, in den Geschäften und natürlich in den sozialen Netzwerken zu sehen sind. Und das haben sie uns erzählt:

Santa Claus macht Pause mit Coca-Cola

„Wir feiern die, die alles dafür geben, damit Weihnachten für die anderen ein tolles Erlebnis wird“, sagte Abreu. „Dazu gehört auf jeden Fall der Weihnachtsmann! Und eine Coke ist einfach die perfekte Belohnung nach getaner Arbeit – köstlich und erfrischend.“

Coca-Cola und Weihnachten

Schönes Geschenk: eisgekühlte Coke

„Schon seit dem Start der Kampagne im Januar begeistert ‚Taste the Feeling‘ mit ihrem unverwechselbaren optischen Stil, den wir auch für die diesjährige Weihnachtskampagne beibehalten haben“, ergänzt Sommerville. „Die Weihnachtssaison ist eine farbenfrohe und warmherzige Zeit – so konnten wir den Gegensatz zwischen der Kälte draußen und der Wärme drinnen perfekt inszenieren. Unser Ansatz funktioniert in diesem Feiertagskontext gut, um bewegende, aber dabei spontan eingefangene Geschichten zu erzählen.“

„Wir wollten Santa Claus modern und spannend interpretieren, darum die Idee mit dem kleinen roten Auto. Mal etwas anderes als ein Schlitten! Wir fanden es cool, ihm ein zweites Fahrzeug zu schenken … das auch rot ist, klar! Man sieht den fertigen Fotos wirklich an, wie viel Spaß das Shooting gemacht hat: Durch den starken Kontrast zwischen dem großen Weihnachtsmann und dem kleinen Auto wurde die Aktion natürlich noch viel witziger.“

Santa Claus mit Beifahrer

„In Park Slope, dem Stadtteil von Brooklyn, wo wir die Fotos aufgenommen haben, schaute uns eine Passantin mit einem sehr freundlichen Hund zu“, erinnerte sich Sommerville. „Sie war sehr interessiert und fragte dann, ob ihr Hund mit auf das Foto könnte! Schließlich sprang er begeistert zum Weihnachtsmann ins Auto. So kam spontan dieses ungeplante Bild zustande – es wirkt, als wollten sie gerade zu einem Roadtrip aufbrechen.“

Santa Claus macht Pause mit Coca-Cola

„Was die Arbeit an diesem Projekt für mich zu so etwas so Besonderem gemacht hat, war, dass wir den Weihnachtsmann auf eine gewisse Art neu erschaffen haben, so dass man ihn anfassen konnte … Das ist etwas ganz Großes“, sagte Abreu. „Hier ging es nicht mehr um eine Markenikone, sondern um eine globale kulturelle Legende.“

Santa trifft Instagram

Im Rahmen der Ideenfindung für die Kampagne arbeitete die Designabteilung von Coca-Cola unter anderem mit dem Londoner Künstler Darren Baker zusammen, um die legendäre Darstellung von Santa Claus, wie Haddon Sundblom sie 1931 erstmals für Anzeigen von Coca-Cola schuf, wieder aufzugreifen. „Das ist ein erprobtes Image mit dem Ziel, allen zu gefallen, dank seines Erbes, dieses einzigartigen Malstils“, erläuterte Sommerville, „aber in einem modernen Kontext – ‚Taste the Feeling‘ eben.“

Kiss & Coke

Let It Snow mit Coca-Cola

Geschenke und Coca-Cola – perfekt!

„Das Shooting fand im Sommer statt, wir brauchten also Schneemaschinen“, sagt Sommerville. „Es war faszinierend, wie spannend die Leute das fanden, sowohl die Crew als auch die Passanten, als wir den Weihnachtsmann am Set hatten und Schnee gesprüht haben. Den Weihnachtsmann im Sommer zu sehen, war eine geradezu magische Überraschung für die Menschen. Da haben alle ihr Smartphone gezückt! Zweifellos ist er an dem Tag in so einigen Facebook-Profilen zu sehen gewesen. Und das gefällt uns!“