Die neue Süße: Sechs Fakten über Stevia

2015 kam Coca-Cola Life mit Stevia-Extrakt* in die Getränkeregale. In Deutschland – und 21 weiteren Ländern, so etwa Uruguay, Japan und Polen. Stevia wird seit seiner Zulassung in Europa auch bei uns in zahlreichen Produkten eingesetzt. Zum Beispiel in Joghurt, Bonbons oder Ketchup. Wo gibt es die meisten neuen Stevia-Produkte – und in welchem Produktbereich? Hier die aktuellen Fakten.

Coca-Cola Life

  • 2.558 Produkte mit Stevia kamen 2015 weltweit neu auf den Nahrungsmittel- und Getränkemarkt. Das sind 12 Prozent mehr als im Vorjahr.
  • Insgesamt wurden 2015 rund um den Globus 1.449 neue Getränke und 1.109 neue Nahrungsmittel mit Stevia eingeführt.
  • Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate liegt für neue Stevia-Produkte in den vergangenen fünf Jahren bei 32 Prozent. Für Nahrungsmittel beträgt sie 29 Prozent, für Getränke 38 Prozent.
  • In der Region Mittlerer Osten und Afrika zeigt sich bei Stevia-Produkten im vergangenen Jahr die höchste durchschnittliche Wachstumsrate: Sie liegt bei 120 Prozent.
  • Die größten Zuwächse bei Stevia-Produkten gab es in Europa bei kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken (12 Prozent), Ready-to-drink-(RTD)-Getränken (12 Prozent) und Saftgetränken (10 Prozent).In Deutschland wurde 2015 in einem Drittel der neuen zuckerreduzierten Produkte bzw. in solchen mit wenig oder keinem Zucker Stevia verwandt. 
  • Insgesamt 77 neue Produkte  mit Stevia kamen 2015 hierzulande auf den Nahrungsmittel- und Getränkemarkt.
*enthält Steviolglycoside


Newsletter Abo