ViO setzt sich gemeinsam mit EUROPARC Deutschland e.V. für den Schutz der Tier- und Pflanzenwelt ein. ViOtope – so nennen wir die Naturschutzprojekte, die wir unterstützen. Jetzt kannst du sie alle entdecken.

Gemeinsam mit der Outdoor-App komoot haben wir 16 exklusive Wander- und Fahrrad-Routen durch die schönsten Naturschutzgebiete Deutschlands zusammengestellt. Folge 2: Radtouren im Norden – Äpfel, Heide, Bieber und Storchennester.

Welches ViOtop gefällt dir am besten? Stimme hier ab und gewinne eine Auszeit in einem norddeutschen Bio-Hotel!

Hier zieht bald der Biber ein: Das Biosphärenreservat Mittelelbe

ViOtope Nord - Mittelelbe

Das Naturschutzgebiet entlang der Elbe steht schon seit mehr als 40 Jahren auf der Liste der UNESCO: weite Auenlandschaften und eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt auf rund 400 Flusskilometern. Im ViOtop bei Tangermünde sollen bald wieder Biber heimisch werden. Wer den Blick in die Ferne sucht und die Seele baumeln lassen will, ist hier genau richtig.

Hier geht's zur Radtour:


Raue Natur und köstliche Äpfel: Das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue

ViOtope Nord - Elbtalaue


Ob Reetdach oder Storchennest – dieses Biosphärenreservat repräsentiert norddeutsche Lebensart. Auf mehr als 550 Quadratkilometern erstrecken sich Kiefernwälder, Binnendünen und Flussauen. Im ViOtop pflanzt und bewahrt ein Kleingartenverein alte Apfelsorten, deren Ursprünge Jahrhunderte zurückreichen. Ein Apfelmuseum gibt Aufschluss über die Vielfalt des köstlichen Obstes. Mehr als 150 Vogelarten bevölkern Wiesen und Himmel und wer möchte, kann die traumhafte Landschaft auch vom Wasser aus genießen.

Hier geht’s zur Radtour über Felder und Flüsse:

 



Obst und Rast auf der Naschwiese: Der Naturpark Terra.vita

ViOtope Nord – Naturpark Terra.vita

Bewaldete Höhenzüge, stille Feldwege und Ausflüge in prähistorische Zeiten. Der Naturpark am nördlichen Teutoburger Wald bietet Natur und spannende Geschichte. Die Dinosaurierabdrücke in Barkhausen sind rund 150 Millionen Jahre alt. Heute stapfen hungrige Wanderer durch die Natur – und kommen auf den vielen Streuobstwiesen voll auf ihre Kosten. Im ViOtop warten je nach Jahreszeit pflückfrische Äpfel, Pflaumen, Kirschen, Quitten und andere Köstlichkeiten – und das Angebot soll wachsen. Beinah wie im Schlaraffenland.

Hier geht’s zu Radtour:


 

Spektakuläre Filmkulisse in der Natur: Der Naturpark Lüneburger Heide

ViOtope Nord – Lüneburger Heide

 

Bis vor die Tore Hamburgs reicht das 107 Quadratkilometer große Gebiet – und doch beginnt gleich eine ganz andere Welt, wenn die Nebelschwaden über das Kleinmoor Holm-Seppensen ziehen. Die Mischung aus Wäldern, Mooren und Heideflüssen bietet im gesamten Naturpark Freizeitmöglichkeiten aller Art. Unter Film-Regisseuren beliebt ist der Totengrund – dabei ist der trotz des finsteren Namens ein blühendes Kesseltal. Wer etwas über die frühe Besiedelung der Gegend erfahren möchte, kann „Dat ole Hus“ besuchen. Das Museum ist im Stil eines alten Heidebauernhauses gehalten.

Hier geht’s zur Radtour:


 

Weitere Informationen über alle ViOtope und das Engagement von ViO findest Du hier. GPS-Daten für alle Touren auf koomot.de