Davon träumt jeder Fußball-Fan: Live dabei sein, wenn Deutschland Weltmeister
wird! Für Ole Treckmann ist dieser Traum in Erfüllung gegangen – durch das Mitarbeiter-Gewinnspiel von Coca-Cola

World Cup Final Ole Treckmann
Gäste aus aller Welt feiern die WM

„Diese E-Mail werde ich so schnell nicht vergessen. Am Donnerstag vor dem WM-Finale liegt sie in meinem Postfach – wie bei allen anderen Coca-Cola Mitarbeitern in Deutschland auch. Coke verlost eine Reise für zwei Personen nach Rio, Hotel und Endspiel-Tickets inklusive. Ich überlege natürlich keine Sekunde. Für mich als echten Fußballfan wäre das der absolute Hammer! Ich schreibe eine Mail zurück und bekunde Interesse. Nachmittags kommen die ersten Nachrichten von Kollegen: GLÜCKWUNSCH! Ich checke meine Mails. Tatsächlich: Ich habe die Reise gewonnen!
Gibt der Chef grünes Licht?
Sofort rufe ich meine Frau an. Jetzt gilt es zu organisieren. Schon am nächsten Tag soll es losgehen. Wohin mit unserem 14 Monate alten Kind? Bekomme ich überhaupt so spontan frei? Am Ende ist beides kein Problem. Mein Chef gibt grünes Licht, meine Frau bringt den Nachwuchs noch abends mit dem Zug zu den Großeltern. Nachts packen wir unsere Sachen. So richtig fassen kann ich es immer noch nicht: Morgen geht’s los nach Rio – zum F I N A L E !!!
Mein WM-Abenteuer beginnt
Ich bin 37 Jahre alt und arbeite seit 2008 bei Coke im „Corporate Audit“, also der internen Revision. Ich kontrolliere zum Beispiel Strukturen und Prozesse bei unseren Abfüllunternehmen. Dafür bin ich viel unterwegs, sowohl im In- als auch im Ausland. In Brasilien war ich aber noch nie. Ich bin ein wenig nervös, als ich in den Flieger steige. Werde ich tatsächlich live dabei sein, wenn sich Deutschland den vierten Stern schnappt?
World Cup Final Ole Treckmann
Ole Treckmann im Stadion. Ein Traum wird wahr.


Wohnen wie die Weltmeister

In Rio dann die nächste Überrachung: Wir übernachten tatsächlich im selben Hotel wie die Nationalelf. Wahnsinn! Fans und Medien stehen vor dem Eingang und warten auf die Ankunft des Finalisten. Gäste aus aller Welt sind da. Wir haben sogar einen eigenen BBQ- und Partybereich. Die Organisation ist wirklich supergenial.  Alle fiebern dem Sonntag entgegen – dem Tag des Endspiels.
Fanmeile am Strand
Meine Frau und ich bummeln tagsüber noch ein wenig durch Rio. Die Copacabana ist fest in blau-weißer Hand. Klar, die Argentinier haben es ja auch nicht allzu weit bis zum Zuckerhut. Es ist eine friedliche und ausgelassene Atmosphäre. Während des Spiels feiern Argentinier, Deutsche und Brasilianer zusammen. Die Südamerikaner nehmen sich mit Sprechchören immer wieder gegenseitig auf die Schippe.
Die 113. Minute
Das Spiel ist von der Spannung her eines Finales würdig. Kein klares 7:1, sondern eine Partie auf Messers Schneide. Wir verfolgen das Spiel von unseren Plätzen auf Höhe der Mittellinie. Von hier haben wir auch in der 113. Minute einen fantastischen Blick aufs Feld. Mario Götze erzielt das Tor zum WM-Titel. Ich kann gar nicht genau beschreiben, was ich in diesem Moment gefühlt habe.
World Cup Final Ole Treckmann
Deutschland ist Weltmeister. Jetzt wird gefeiert!


Party in Rio
Jetzt wird gefeiert! Coke hat einen ganzen Club in unserem Hotel gemietet. Immer wieder kommen Gäste aus anderen Ländern auf uns zu und gratulieren zum Titel. Am nächsten Tag können wir zum Glück ausschlafen, denn es geht erst am Dienstag zurück nach Berlin. Wir schlendern noch einmal die Copacabana entlang. Zur Christus-Statue und auf den Zuckerhut schaffen wir es nicht mehr. Es ist einfach zu voll.
Only Coke Can Do!
In Deutschland wollen natürlich alle, dass ich von meinen Erlebnissen berichte. Wir haben unter den Kollegen sehr viele Fußballer. Das Finale hätte sich natürlich jeder gerne im Stadion angeguckt. Aber sie haben sich alle für mich gefreut. Jemanden so spontan zum Finale zu bringen, das ist schon unübertroffen. Das ist wirklich etwas, das nur Coke kann.“