ENDLICH IST es so weit: Sportler aus 205 Ländern kämpfen in Rio de Janeiro um 306 Medaillen. Jetzt noch schnell Portugiesisch lernen, um in der Landessprache mitzufiebern? Dafür habt ihr doch Journey! Hier kommen 10 Begriffe fürs echte Brasilien-Feeling.

Maravilhosa (Mah-ra-wil-jo-sa)

Cidade Maravilhosa oder auch Wunderbare Stadt ist der Spitzname von Rio de Janeiro. Wie fantastisch ihr Olympia 2016 findet, könnt ihr ebenfalls mit Maravilhosa ausdrücken! Kürzer geht übrigens auch: Ist das nicht mara?

Legal (Le-ga-u)

So sagen die Brasilianer: Cool!

Por Favor (Por fa-wor)

Das kommt euch spanisch vor? Por favor heißt aber auch auf Portugiesisch bitte.

Obrigado/a (o-bri-ga-da / o-bri-ga-du)

Am besten gleich ein Danke! hinterherschicken. Frauen sagen: Obrigada! Männer hingegen: Obrigado!

Gelada (jsche-la-da)

Gelado heißt „kalt“ – ein Wort, das oft benutzt wird, denn die Brasilianer lieben eisgekühlte Drinks. Ein eiskaltes Wasser bitte? Uma agua bem gelada, por favor!

Tudo Bem (Tu-du bäing)

Zum Freund, zur Mutter, zur Nachbarin – Tudo Bem? sagen die Brasilianer ständig. Es heißt so viel wie Alles gut? oder Wie geht’s?. Wenn’s nicht als Frage daher kommt, heißt Tudo Bem einfach: Alles gut!

Liçenca (li-ßen-ßa)

Eigentlich bedeutet Liçenca Erlaubnis. Die Brasilianer nutzen dieses Wort aber auch, um Entschuldigung zu sagen.

Joia (jscho-ja)

Ähnlich wie Tudo bem drückt auch dieses Wort die Frage Alles gut? aus. Der Unterschied: Die Bedeutung des Wortes joia untermalen die Brasilianer mit einem gehobenen Daumen.

Saudade (ßa-u-da-dji)

Ein portugiesischer Kultbegriff! Eigentlich kaum zu übersetzen bedeutet er so viel wie Sehnsucht, beschreibt das Gefühl, etwas schmerzlich zu vermissen.

Beijos (bäij-schus)

So verabschieden sich Brasilianer in E-Mails oder am Telefon: Mit Küssen!

 

Alles klar? Dann am besten gleich üben und auf Portugiesisch eine eisgekühlte Coke bestellen:

Uma Coca-Cola bem gelada, por favor! (U-ma Coca-Cola bäing jsche-la-da, por fa-wor)