LANGEWEILE MACHT KREATIV. Der Beweis für diese These hört auf den schönen Titel LangweileDich.net. Denn aus, ja, purer Langeweile machte sich Maik Zehrfeld eines schönen Nachmittags im Jahr 2006 an die Arbeit und setzte einen Blog auf.

Plädoyer für und gegen Langeweile

„Was Langeweile bedeutet, weiß ich schon gar nicht mehr“, sagt er heute, wenn er nach dem Titel seines Unterhaltungs-Blogs gefragt wird. „Vielleicht entsteht Langeweile wenn man zu viel Zeit für zu wenige Optionen hat.“ Oder zu wenige Ideen für zu viel Tatendrang. Maik jedenfalls kann sich nicht beklagen. Aus dem persönlich gehaltenen Blog, der aus der Idee entstand, dass Freunde ihm beim Langweilen zusehen sollten, wurde im Laufe der Jahre ein Onlinemagazin mit ganz eigenem Unterhaltungswert.

Unter Surfern, Jägern und Sammlern

Auf LangweileDich.net filtert Maik aus dem weltweiten Datenstrom alles heraus, was er für cool, spannend, lustig, also: für eben nicht langweilig hält. Die Mischung aus Fotos, Kunst, eigenen Texten, Musik, Künstler-Interviews und Videos macht deutlich, wie spannend das Netz sein kann. Denn wenige Beschäftigungen sind so öde, wie aus Langeweile ziellos zu surfen.

LangweileDich.net – Bilderparade

DOG CONTENT: süße Abwechslung auf LangweileDich.net


Cat Content, Kunst und Kurzweil 

Maiks Leser und Fans erwarten mehr als süße Katzenbilder. Sie erwarten eine niveauvolle, originelle Mischung. Gelegentlich bekommen sie auch eine Ladung Ironie, zum Beispiel in einem von Maiks Lieblingsbeiträgen, in dem er die Listenkultur im Netz durch den Kakao zieht. Wenn sich hier und da auch mal etwas Cat Content dazugesellt, hat selbst das noch einen überraschenden Dreh.

Es gibt wenige Themen, die Maik nicht anfassen würde. Einzige Ausnahme: Schalke 04.


Überhaupt gibt es wenige Themen, die Maik nicht anfassen würde. Einzige Ausnahme vielleicht ist Schalke 04, das ist nicht so ein Thema für ihn als BVB-Fan. Ernsthafte politische Themen überlässt er auch lieber anderen. Wer auf LangweileDich.net vorbeischaut, soll sich ein bisschen ablenken können vom Terror auf der Welt und gut unterhalten und gut gelaunt in seinen Alltag zurückgehen.

Mission Misswahl

Weil Maik seinen Job sehr gut macht und unter Kennern einen Namen hat, passiert es ihm auch schon mal, dass er gefragt wird, ob er das Trainingscamp der offiziellen Wahl zur Miss Germany als Blogger begleiten möchte. Zehn Tage auf Fuerteventura mit 24 schönen Frauen.

Was wie ein Auftrag klingt, bei dem die wenigsten Nein sagen würden, war für Maik ein Grund, nachzudenken.


Was wie ein Auftrag klingt, bei dem die wenigsten Nein sagen würden, war für Maik erst mal ein Grund nachzudenken. Zehn Tage mit mäßig funktionierendem Netz und einer Reisegruppe, bei der er zwar keinen Zweifel hatte, dass gute Fotos dabei rauskommen. Aber unterhalten wollte sich der erklärte Feind der Langeweile schließlich auch noch. Der Trip zu den Misswahlen wurde dann zur Konfrontation mit allen denkbaren Vorurteilen.

LangweileDich.net – Maik Zehrfeld

SCHÖN SEIN macht Arbeit: Maik Zehrfeld


Blick hinter die Maske

Am Ende wollte Maik die Erfahrung nicht missen. Einige der Miss-Deutschland-Anwärterinnen waren schlau, witzig und unterhaltsam, andere erfüllten jedes Blondinen-Klischee. Der Einblick in die Welt des schönen Scheins offenbarte aber auch noch andere Wahrheiten: Schön zu sein kann ganz schön viel Arbeit sein. „Ich war überrascht, wie lange Frauen in der Maske sein können. Dieser wahnsinnig lange Vorlauf für ein Fotoshooting. Wenn um sieben Uhr zum Sonnenaufgang fotografiert wird, dann sind alle um drei Uhr in der Maske. Da bin ich schon froh, dass ich mein Geld nicht mit der Optik verdienen muss.“  

seriesly AWESOME: Noch ein Langeweile-Killer

Blogoskop

Obwohl Maik Langeweile nur noch als Titel kennt, hat er sich neben LangweileDich.net noch einen zweiten Blog erschlossen. Auf seriesly AWESOME geht es ausschließlich um Serien und Fernsehen. Die mit Freunden ausgelebte Leidenschaft wurde so groß, dass ein eigener Kanal dafür her musste. „Seitdem langweile ich mich noch weniger,“ erklärt Maik. Seine Leser auch.

Hast du einen Lieblingsblog?

Das wechselt tatsächlich ständig und ich möchte keinen herausheben, da es zu viele tolle Köpfe in der Blogosphäre gibt. Einige sind aber unter http://www.LangweileDich.net/blogroll zu sehen“

Und einen Lieblings-Social-Media-Kanal?

„Das ist für mich mehr oder weniger gleichbedeutend, ich habe keine speziellen Instagramer oder Community Management-Teams, die ich als Poster über dem Bett hängen habe.“