Lebensmittel werden in Deutschland scharf kontrolliert. Bei der Sicherheit und Hygiene gibt es keinen Verhandlungsspielraum. Aber reicht das? Sollten Unternehmen ihre Innovationskraft nicht auch dazu nutzen, möglichst umweltschonend zu produzieren?

Coca-Cola hat aus diesem Grund die PlantBottle-Flasche entwickelt. Anders als gewöhnliche PET-Flaschen besteht sie nicht nur aus mineralölbasierten Kunststoffen. Die PlantBottle-Flasche setzt sich zu 14 Prozent aus pflanzlichen Stoffen wie Zuckerrohr und zu 35 Prozent aus recyceltem Material zusammen. Auf den ersten Blick sieht man ihr nicht an, was in ihr steckt. Nur das grüne Symbol auf dem Etikett verrät, dass dies eine besondere PET-Flasche ist.

PlantBottle Infografik

Über 10 Milliarden PlantBottle-Flaschen hat Coca-Cola bis 2012 weltweit auf den Markt gebracht und damit einen Beitrag zur Einsparung des klimaschädlichen CO2 geleistet. Und das ist erst der Anfang, denn eines Tages könnte die neue Flasche bei Coca-Cola die bislang verwendeten PET-Flaschen ganz ersetzen. Auch in Deutschland gibt es die moderne Verpackung schon, unter anderem für das stille Mineralwasser ViO und für LIFT Apfel-Schorle. The Coca-Cola Company strebt an, bis 2020 alle Plastikflaschen auf PlantBottle-Flaschen umzustellen.

ViO wurde jetzt mit dem Siegel „Green Brand Germany 2013“ ausgezeichnet. Die internationale Green Brands Organisation verleiht das Siegel an Marken, die umweltfreundlich produzieren und sich dem Erhalt der Natur und der Nachhaltigkeit verpflichten.

Die Auszeichnung freut uns und ist Ansporn für Coca-Cola Deutschland, diesen Weg weiterzugehen.