Beim Coca-Cola Gewinnspiel #Vereinsgeschichte können Amateurteams unglaubliche Preise gewinnen: ein Spiel gegen die Legenden des FC Bayern München, ein Training beim FC Schalke 04 oder ein Grillabend mit Borussia Dortmund. Nationalmannschaftskapitän Manuel Neuer hat uns erzählt, warum sich Amateure und Profis gar nicht so unähnlich sind.

MANUEL NEUER hat so gut wie alles erreicht in seiner Karriere: Deutscher Meister, Pokalsieger, Gewinner der Champions League, Weltmeister. Aber auch der vierfache Welttorhüter hat mal weiter unten angefangen – nämlich in der Oberliga. Dort stand der derzeit leider verletzte Neuer für die Amateure des FC Schalke 04 zwischen den Pfosten. Die Gegner hießen Verl, Hüls und Lotte, heute pariert er gegen Real Madrid und Juventus Turin. Hier räumt Manuel Neuer mit drei Vorurteilen gegenüber Amateurfußballern auf.

Amateurfußball
IMMER ALLES GEBEN: Auch in der Kreisliga könnte er ein Gegentor kassieren, sagt Manuel Neuer

1. In den unteren Klassen wird doch eh nur geholzt!

Neuer: „Fouls passieren auf allen Sportplätzen. Von bewusstem „Holzen" würde ich auf keinem Fußballplatz sprechen wollen. Natürlich gibt es Ausnahmen, in denen etwas eskaliert. Grundsätzlich denke ich, dass im Amateurbereich schon eher aggressiv gespielt wird.“

2. In der Kreisliga würde Manuel Neuer kein einziges Gegentor kassieren!

Neuer: „Das zu behaupten, wäre gegenüber dem Fußball in der Kreisliga nicht fair. Es kann immer Situationen geben, die zu Toren führen, egal in welcher Klasse.“

3. Gegen Bundesligaclubs haben Amateurteams nicht den Hauch einer Chance!

Neuer: „In allen Ligen kannst du über den Teamgeist und die Absprachen untereinander sehr viel bewirken und so einen Gegner, der bessere Einzelspieler hat, bezwingen.“

Beim Coca-Cola Gewinnspiel #Vereinsgeschichte kannst du noch bis zum 1. Oktober deinem Team ein unbezahlbares Erlebnis bescheren: Gib' den Coca-Cola Code unter deinem Flaschendeckel auf der Coke Homepage ein, trage deinen Lieblings-Amateurverein ein und spende für ihn deinen Code. Die 500 Vereine mit den meisten Codes bekommen am Ende einen tollen Preis. Das Coca-Cola Gewinnspiel #Vereinsgeschichte findest du hier