Keine Werbung strahlt länger am Piccadilly Circus: Schon 1954 erleuchtete eine Coca-Cola Neon-Reklame die berühmte Kreuzung in London.

DAS ERSTE NEON-WAHRZEICHEN, das Coca-Cola vor über 60 Jahren am Piccadilly Circus anbringen ließ, wog über 2.000 Kilo. Alleine das erste C des Schriftzugs maß eine Höhe von drei Metern. „Have a Coke, Delicious, Refreshing“ – so leuchtete das spektakuläre Schild zwischen denen von Guinness und Every Ready Batterien.


Piccadilly Circus: eine weltberühmte Werbefläche

Schon seit 1908, zwei Jahre nach Eröffnung der U-Bahn-Station wird am Piccadilly Circus geworben. Mehr als 50 Marken waren seitdem dort präsent, darunter Wrigley, Gordon’s Gin und Schweppes Tonic Water. Keiner jedoch wirbt länger an der berühmten Kreuzung als Coca-Cola. Zwar wurde bei der The Coca-Cola Export Corporation in New York schon in den 1950er Jahren darüber diskutiert, das Neon-Zeichen aus Kostengründen wieder zu entfernen. Der damalige Werbeleiter Delony Sledge jedoch schrieb 1959 einen leidenschaftlichen Brief an den Vorsitzenden der Export Corporation, Paul Austin. Sledge bezeichnete die Reklame am Piccadilly Circus als „außergewöhnlich“, „kostspielig, aber ihr Geld wert“. „Wenn wir unseren Kunden Coca-Cola präsentieren und dabei mit gewöhnlichen Dingen zufrieden sind, müssen wir notgedrungen auch damit zufrieden sein, ein gewöhnliches Produkt zu werden und zu bleiben.“ Gewöhnlich? Ist Coca-Cola in seiner 130-jährigen Geschichte nie gewesen.


Bis heute gilt die Werbefläche am Piccadilly Circus als eine der prominentesten der Welt. 1998 wurden die Neonlettern durch eine Projektion ersetzt. Seit den 2000er Jahren leuchtet alles in LED-Technik. Mehr als 70 Millionen Fußgänger kommen hier pro Jahr vorbei, 23 Millionen Menschen sehen die Werbefläche aus einem Bus und mehr als 3,5 Millionen als Fahrgäste in einem Taxi. Ausgeschaltet wurde sie nur äußerst selten, etwa anlässlich des Todes von Winston Churchill (1965) oder Lady Di (1997).

Coca-Cola Schriftzug bei Ebay

Übrigens: In diesen Tagen kommt eine andere historische Leuchtreklame unter den Hammer. In Australien werden vom 7. bis zum 12. September 2016 die Neonbuchstaben einer historischen Coca-Cola Werbetafel bei Ebay versteigert. Seit 1974 leuchtete der Coca-Cola Schriftzug im Stadtteil Kings Cross in Sydney, seine größten Buchstaben – die Cs – sind über fünf Meter hoch und wiegen 65 Kilo. Der Erlös kommt einem wohltätigen Zweck zugute.