• Seit Ende 2015 können Prime-Mitglieder bei Amazon Produkte aus dem Hause Coca-Cola einkaufen.
  • Über Amazon Pantry bietet der Onlinehändler Produkte des täglichen Bedarfs an, darunter auch haltbare Lebensmittel.
  • Der Einkauf von Alltagsprodukten im Internet ist ein Trend – laut dem Marktforschungsinstitut Nielsen bestellt bereits ein gutes Viertel der Europäer Waren des täglichen Bedarfs online.

Die klassische Coke im Friendspack, ein Multipack Monster Energy oder das 4er-Pack ViO Bio Limo – bei Amazon Pantry können Prime-Mitglieder seit November 2015 zahlreiche Getränke aus dem Hause Coca-Cola bestellen. Etwa 50 sind derzeit im Angebot. Coca-Cola Produkte rund um die Uhr einkaufen und dann bequem nach Hause geliefert bekommen – bald soll dieser Service für alle Amazon-Kunden verfügbar sein.

Bislang kaufen 17 Prozent der Deutschen laut einer Analyse des Marktforschungsinstituts Nielsen aus dem Jahr 2015 Alltagsprodukte im Internet ein – deutlich weniger als der europäische Durchschnitt von 26 Prozent. Eine Ursache hierfür könnte sein: 47 Prozent der von Nielsen befragten Deutschen mag den Einkauf im Supermarkt, sie finden ihn angenehm oder sogar sehr angenehm. Weitere 35 Prozent können sich jedoch hierzulande vorstellen, Waren des täglichen Bedarfs online einzukaufen. In Europa sind es noch mal 40 Prozent. Experten erwarten, dass der Onlinehandel bei Lebensmitteln zunehmen wird: So prognostiziert eine Studie der GfK zum E-Commerce, dass der Bereich Lebensmittel und Drogerie seinen Anteil am Online-Handelsvolumen bis 2025 verdoppeln wird.