• Du glaubst, dass LAN-Partys und Online-Gaming total 90er sind? Das sehen Fans von „League of Legends“ anders.
  • Ausverkaufte Stadien, Preisgelder die an Golf oder Tennis erinnern – eSports begeistern Millionen Fans rund um den Globus.
  • „League of Legends” ist das erfolgreichste Spiel und die Weltmeisterschaft das Highlight des Jahres.
  • Coca-Cola präsentiert das Finale in Berlin
DAS STADION TOBT. Tausende springen von den Sitzen. Jeder Schuss, jeder Punkt ein Aufschrei. Unten in der Arena sitzen junge Spieler vor Bildschirmen und lassen die Finger über Tastatur und Maus fliegen. Ihre Ohren unter Kopfhörern. Ihre Spielzüge werden live übertragen, auf riesigen Leinwänden und im Internet. Momentaufnahme aus einem „League of Legends“-Match bei der laufenden Weltmeisterschaft.
„League of Legends“-Fans – Coca-Cola Journey
„KEKS DER VERJÜNGUNG“: LoL-Fans leben das Spiel


eSports. Du denkst an LAN-Partys, pixelige Figuren und ruckelnde Bilder? Das ist lange her. eSports, also Computerspiele als Sport, haben sich zu einem kulturellen Phänomen entwickelt. Längst gibt es Vereine, Fan-Clubs, Meisterschaften. Allein „League of Legends“ wird monatlich von 67 Millionen Usern gespielt.
Auch nicht direkt beteiligte Zuschauer zieht es in die Welt der Legenden: Bei den letzten Meisterschaften in Korea waren 27 Millionen Menschen online dabei. Ingesamt wird die Gefolgschaft weltweit auf 200 Millionen geschätzt. Die Profis des eSports sind die Stars einer neuen Generation.

Selbst nach Jahren finden auch LoL-Profis noch weiße Flecken auf der Landkarte.


Schon der Trailer auf Youtube verspricht einiges. Kämpfe mit Schwertern und Blitzen, Monster und menschliche Figuren. Insgesamt erinnert der Look an Manga und „Herr der Ringe“. Eine perfekte Fantasy-Welt. Aber nicht nur das. Gespielt wird in Fünfer-Teams. Der Fokus liegt auf Zusammenspiel, Kommunikation und Strategie. 
„League of Legends“-Finale – Coca-Cola Journey
MANGA MEETS „Herr der Ringe“: Spielfeld von „League of Legends“


Die Registrierung geht schnell, bald spaziert die eigene Figur im Testlauf über eine finstere Feste. Erste Aktionen sind schnell gelernt. Laufen und schießen. Der Sinn von LoL besteht, salopp gesagt, in der Zerstörung des feindlichen Hauptquartiers – ein Kriegsspiel ist es aber nicht. Sind die ersten Bewegungen gelernt, sucht man im Netz nach Mitspielern, fünf braucht es für ein Team. Die Welt ist online und spielt LoL.
 

LoL: Der Fokus liegt auf Zusammenspiel, Kommunikation und Strategie.


Im Team wird das Spiel plötzlich komplexer und es braucht neben Übung ein umfassenderes Verständnis der gesamten Szenerie. Allein die Ausrüstung! Neben allerhand Schlagwerkzeug gibt es Dinge wie den „Blutpanzer des Gebieters“ und „den absoluten Keks der Verjüngung“. Dem Anfänger erscheinen Varianten, Features und Levels unendlich.
Coca-Cola unterstützt seit langem die Liga um das sagenumwobene Spiel, bringt ein eigenes eSports-Wochenmagazin auf Youtube und ist seit 2015 weltweiter Hauptsponsor.

Auch CokeTV war gemeinsam mit Dner bei Riot Games zu Besuch, den Entwicklern von League of Legends.

 

Einfach Amazing: der einzige deutsche Profi bei der WM

„League of Legends“ ist derzeit das erfolgreichste Spiel seiner Art - die laufende Weltmeisterschaft bringt Teams aller Kontinente an die PCs und Millionen fiebern weltweit mit. Maurice Stückenschneider alias Amazing ist mit dem europäischen Team Origen als einziger Deutscher bei der Weltmeisterschaft. Ihn fasziniert der Facettenreichtum des Spiels, selbst nach Jahren findet er noch weiße Flecken auf der Landkarte, sagt er.
„League of Legends“-Finale – Coca-Cola Journey
FACETTENREICH: LoL-Fan


League of Legendsdas Finale in Berlin

Am 31.10.2015 geht es beim Finale in Berlin um den Weltmeistertitel. Die 17.000 Karten waren sofort vergriffen. Das kennt man sonst nur von Top-Acts im Musikgeschäft. Coca-Cola präsentiert das Finale und bringt Dich hin – in ganz Europa wird das Finale in Kinosälen live übertragen. 
Willst du dabei sein? Adressen und Tickets findest du hier.
Weiter geht’s zum Interview mit LoL-Superstar Amazing.
Newsletter Abo