• Die Coca-Cola Flasche ist ein Klassiker – und das seit 100 Jahren.
  • Zum Geburtstag hat Coca-Cola das Projekt #MashupCoke gestartet: Künstler und Designer interpretieren das Design der Coke Flasche.
  • Ein Klassiker ist auch der neueste Kooperationspartner: Moleskine.
  • Sechs Designer haben Notizbücher entworfen, die von der Coca-Cola Flasche inspiriert sind. Jetzt gibt es sie auch in Deutschland.
ES IST DAS PAPIER. Dieses praktische Fach auf der letzten Seite. Das schlichte Design. Jeder, der schon mal ein Produkt aus dem Hause Moleskine in der Hand gehalten hat, weiß, was die Notizbücher so besonders macht. Es war nur eine Frage der Zeit, bis zwei Marken mit einer derart starken Formensprache zusammenkamen: „Wir wollten schon immer mit Moleskine zusammenarbeiten“, sagt Deklah Polansky, Global Design Director von Coca-Cola. Er nennt das Projekt im Rahmen der #MashupCoke Initiative „einfach eine schöne Verbindung“. 

Hunderte bildende Künstler, Illustratoren, Designer und Architekten rund um den Globus wurden zum 100. Geburtstag der Coca-Cola Flasche eingeladen, ihre Inspirationen für eine Limited Edition Collection von Moleskine einzubringen. Sechs Künstler wurden schließlich ausgewählt. Ihre Aufgabe: Ein Stück Artwork aus der Coca-Cola Designgeschichte auswählen und für ein Moleskine Notizbuch neu interpretieren. Erlaubt waren dabei nur das Coca-Cola rot, schwarz und weiß.

Slide show:Die #MashupCoke Collection von Moleskine


Unter den ausgewählten Künstlern sind zwei Designtalente von Coca-Cola selbst, aber auch der amerikanische Designer David Schwen. Er wählte eine fotografische Darstellung mit frischer Farbe. Das Designerduo Hitomi Watanabe und Iku Oyamada von HI(NY) Design brachte ein Mandala mit vielen kleinen Illustrationen ein.
Ein Logo ist auf den Notizbüchern übrigens nicht zu sehen. „Wir feiern die Coca-Cola Flasche und die Kunst, die durch sie entstanden ist“, sagt Polansky.
Die Silhouette der Coke Flasche verbindet sich auf vielfältige Weise mit der Linie von Moleskine. Was beide gemeinsam haben, sagt Polansky, sei „der Moment von Überraschung und Freude.“ Eine ungeöffnete Coke Flasche und ein unbeschriebenes Moleskine Notizbuch sind gleichermaßen Behälter für Ideen und Erfahrungen. Sie bieten wundervolle Möglichkeiten an kreativer Entfaltung – und Geschichten, die erzählt werden wollen.
Die limitierte Sonderausgabe gibt es auch in Deutschland – unter anderem im Moleskine-Onlineshop.