Seit 365 Tagen haben wir ein großes Ziel: Wir möchten verstehen, was unsere Leser begeistert. Was sie über Coca-Cola erfahren möchten, welche Geschichten, Bilder und Filme sie am meisten interessieren. Wir lernen jeden Tag dazu.                             

Ende April 2013 haben wir in Deutschland einen radikalen Schritt gewagt. Wir haben unsere klassische Unternehmenswebsite abgeschaltet und stattdessen unser Online-Magazin vorgestellt. Darauf sind wir stolz. Denn es gab nicht viele vergleichbare Unternehmensauftritte im Internet. Und auch in der Welt von Coca-Cola waren wir das erste Land nach den USA, das Coca-Cola Journey publiziert hat.

Bei Journey sind erstmals nicht Journalisten unsere direkten Ansprechpartner, die über den Nachrichtenwert einer Geschichte entscheiden, sondern Sie als Konsument und Leser. Die Plattform, auf der wir veröffentlichen, gehört uns - und doch auch wieder nicht. Denn über ihren Erfolg entscheiden nicht wir, sondern einzig Sie. Wir haben gelernt, dass unser Magazin nicht dadurch gut wird, dass es uns selbst gefällt. Sondern es muss Ihnen gefallen. Sie bilden die Jury, der wir uns jeden Tag stellen. Ihr Urteil lässt uns Stück für Stück besser werden; es hat schon das heutige Bild des Magazins entscheidend mitgeprägt. Dafür danken wir Ihnen. So haben wir beispielsweise gelernt, dass Sie lieber Geschichten über unsere Marken lesen als Artikel zum Unternehmens-Engagement. Sie bevorzugen unterhaltsame Inhalte wie Videos, Quizzes oder Factslides, mögen aber auch ausführliche, gut geschriebene Hintergrundartikel. Unser neuestes Feature ist die Interviewserie „Auf 'ne Coke mit…“. Diese Woche im Interview: die Großstadt-Cowboys The BossHoss.

Coca-Cola Journey ist der Ort, an dem wir Geschichten erzählen: über unser Unternehmen, unsere Produkte, über Menschen, die wir interessant finden und Themen, die uns bewegen. Manche Artikel mögen auf den ersten Blick wenig mit Coca-Cola zu tun haben. Doch es gibt immer eine Verbindung zu unseren Marken und zu den Werten unseres Unternehmens.

Im ersten Jahr haben 1,5 Millionen Menschen mindestens eine dieser Geschichten gelesen. Sie haben uns ihre Zeit geschenkt, um etwas über Coca-Cola zu erfahren. Und sie haben immer öfter Inhalte mit ihren sozialen Netzwerken geteilt. Das ist ein gutes Zeichen. Doch wir sind längst nicht am Ziel. Wir werden weiter auf Ihre Meinung hören, um zu verstehen, was Sie bei uns lesen möchten, was Sie informativ, bewegend oder unterhaltsam finden.

Unsere Reise hat gerade erst begonnen, und wir setzen sie mit Freude und Leidenschaft fort. Schön, dass Sie dabei sind. Wenn Sie möchten, folgen Sie uns doch auf Twitter oder abonnieren Sie den Journey Newsletter.

Herzlich,

Leane Zaborowski
Chefredakteurin Journey