GetHappy, die App für deine Stempelkarten, führt euch zu zahlreichen Köstlichkeiten. Wir stellen euch das Beste aus den Küchen der Welt vor! Erzählen, wie das Frosting auf dem Cupcake landete und die Avocado im Sushi. Heute auf der Speisekarte: Eis, Eis, Baby!

get happy - Eis,Eis, Baby!
WAFFEL oder „Rahmeislutscher“? 

EIS IST WAS FÜR ECHTE KERLE. Glaubt ihr nicht? Dann denkt einfach an Alexander den Großen. Wenn der gerade nicht damit beschäftigt war, Städte zu gründen oder das Perserreich zu erobern, servierte er seinen Feldherren bisweilen eine Mischung aus gesüßtem Schnee und Wein – wahlweise auch Fruchtsaft, Honig oder Milch. Eine Zubereitungsart, die schon vor etwa viertausend Jahren in China bekannt war.

James Bond am Stiel

Dass wir Eis lieben, lässt sich nicht von der Hand weisen – 7,9 Liter hat jeder Deutsche 2015 verdrückt. Das sind immerhin 113 Kugeln. Und auch wenn die Union der italienischen Speiseeishersteller die Sorte „Pistacchio“ zum Eis des Jahres 2016 erklärt hat – der Deutschen Lieblingseis ist und bleibt Vanille.

Eine intensive Beziehung zu Eiscreme haben übrigens auch viele Superhelden. Iron Man Robert Downey Jr. liebt zum Beispiel Neapolitan Ice Cream – bei uns bekannt als Fürst-Pückler-Eis –, Batman Michael Keaton hat selbst mal Eis verkauft und Ghostbuster Bill Murray lässt sich eine Eiscreme-Party nicht so einfach entgehen. Wie gut echte Kerle und Eis zusammenpassen, zeigte sich auch 2009 in Großbritannien: Da wurde James Bond-Darsteller Daniel Craig anlässlich der „National Ice Cream Week als Wassereis aus Granatapfel, Blaubeeren und Cranberrys nachgeformt. Lecker!

Fruchtig oder Sahnig?

get happy - Eis,Eis, Baby!
ERFINDUNG der Neuzeit: das Popsicle, zu Deutsch: Eis am Stiel, 

Ob 007 lieber Vanille oder Erdbeer mag? Egal! Hauptsache wir wissen, wie er seinen Martini trinkt – und was ins Frucht- oder Milcherzeugnis so alles rein kommt. Laut den Leitsätzen für Speiseeis und Speiseeishalberzeugnisse muss Milcheis mindestens 70 Prozent seiner namengebenden Zutat enthalten, Fruchteis mindestens 20 Prozent an Obst, Sorbet mindestens 25 Prozent. Nur bei sauren Früchten darf es weniger sein. Eine echte Fruchtbombe ist die sizilianische Granita: Hier stecken 40 bis 50 Prozent Fruchtessenz drin.

Den Italienern haben wir es auch zu verdanken, dass wir Eis genießen können, wenn’s draußen mal keine Minusgrade hatte: Um 1530 erzeugte ein Konditor im sizilianischen Catania mit Hilfe von Salpeter künstliche Kälte. 1775 dann hat Filippo Baldini aus Neapel das erste Buch zur Eisherstellung veröffentlicht: De Sorbetti“. Und ein Italiener war’s natürlich auch, der 1672 in Paris das erste Eiscafé eröffnete: das Café Procope. Selbst Napoleon soll sich hier die eine oder andere Kugel gegeben haben.

get happy - Eis,Eis, Baby!
GETEILT schmeckt doppelt gut 

Der Eiscreme-Monat

Das Eis am Stiel hat hingegen ein 11-Jähriger aus San Francisco erfunden: Frank Epperson vergaß 1905 seine Limonade samt Rührstab auf der Verenda. Nachts war’s kalt und... das erste Popsicle war da. Zum Patent angemeldet hat Epperson es allerdings erst 18 Jahre später. Im selben Jahr als Harry B. Burt seinen „Rahmeislutscher“ aus Vanilleeis mit Schokoüberzug schützen ließ. Die Amerikaner mögen Eis übrigens so gerne, dass sie ihm gleich einen ganzen Monat widmen: 1984 erklärte Präsident Reagan den Juli mit der Proclamation 5219 zum National „Ice Cream Month. Ein Schauspieler und Cowboy, der mächtigste Mann der Welt. Echte Kerle, glaubt ihr’s jetzt?

Am 23. Juli haben auch wir Grund zum Feiern: Dann ist der internationale Vanilleeis-Tag. Vielleicht stoßen wir darauf mit einem Coke Float an?

get happy - Eis,Eis, Baby!
VANILLE-EIS oder Vanilla Ice? Klare Antwort: beides!

Eis mit der GetHappy App

Noch nicht die perfekte Eisdiele gefunden? Dann schnell die GetHappy App anwerfen! Sie zeigt dir, wo du in deiner Stadt schnell an cremig-zartes und fruchtig-saftiges Eis kommst – so zum Beispiel in Werners Eiscafé in Wismar oder im Eiscafé Softi in Halle oder in Dortmund in der Eis Factory!

Beim Einkauf in Cafés, Restaurants oder Bäckereien, die an GetHappy teilnehmen, scannst du mit der App den QR-Code und holst dir einen digitalen Stempel. Volle Stempelkarten können gegen Prämien eingetauscht werden. Also nichts wie los: downloaden im App Store oder bei Google Play, Neues entdecken, Treuestempel sammeln und happy sein!