Die Bewerbung für euren Spielplatz ist bei der Fanta Spielplatz-Initiative eingereicht, alle Beteiligten scharren mit den Hufen und wollen endlich loslegen? Das sind ideale Voraussetzungen. Denn bald geht es los: am 10. Juli startet das Online-Voting. Wie das genau funktioniert, erfahrt ihr in Kürze hier.

1. Facebook einspannen

Für Online-Votings sind soziale Netzwerke natürlich die besten Helfer. Wenn wir sie richtig für uns arbeiten lassen. Wenn ihr ein eigenes Facebook-Profil habt, könnt ihr euren Spielplatz inklusive Aufruf zur Abstimmung direkt mit euren Facebook-Freunden teilen. Dazu klickt ihr einfach auf den Teilen-Button neben eurem Spielplatz im Abstimmungstool. So können Freunde sofort für den Spielplatz abstimmen. Ihr könnt auch eine eigene Spielplatz-Facebook-Seite gestalten und dort über alle Aktionen informieren. So bleibt ihr in Verbindung und jeder kann verfolgen, wie es mit eurem Spielplatz weitergeht.

2. Special für Onliner

Wer eine eigene Website oder einen Blog bespielt, kann prima für den Spielplatz werben. Schreibt einen Beitrag über euren Spielplatz und integriert das Online-Abstimmungsmodul der Fanta Spielplatz-Initiative. So können Leser sofort abstimmen. Zudem könnt ihr auch auf das Facebook-Profil der Spielplatz-Initiative oder direkt auf das Online-Voting verlinken.

3. Plakate kleben

Nicht jeder Spielplatzbesucher ist ständig online. Deshalb ist es wichtig, dass ihr auch jenseits von Blog, Website und Facebook aktiv werdet. Gestaltet Plakate und Flyer und lenkt damit die Aufmerksamkeit auf euren Spielplatz. Vorlagen dazu findet ihr ab dem 10. Juli hier). Abstimmen müssen dann aber alle online.

Fanta Spielplatz-Intiative – Voting-Tipps
KOMPLIZIERT? Nicht, wenn ihr euch vernetzt und organisiert

4. Feste feiern

Plant ein Spielplatz- oder Straßenfest und ladet Freunde und Bekannte aus der Nachbarschaft ein. Sprecht mit allen über eure Motivation und fragt auch andere, ob sie Ideen für die Umgestaltung des Spielplatzes haben. So können sich alle einbringen und das bedeutet: Wer mitmacht, der rührt auch die Werbetrommel. Alle Einfälle werden für später gesammelt. Und damit am Ende niemand vergisst, abzustimmen, gebt allen Gästen einen Flyer mit Infos und Links zur Abstimmung mit. Vielleicht kann auch vor Ort ein Voting-Pool eingerichtet werden. Dafür reicht im Grunde ein Tablet oder Spartphone. Wer gleich abstimmt, vergisst es später nicht.   

5. Lokale Presse einladen

Wenn ihr ein Fest feiert, denkt daran, die lokale Presse zu informieren. Vielleicht kann jemand von der Zeitung oder auch vom Radio oder Fernsehen vorbeikommen. Falls kein Journalist Zeit hat, zu eurem Fest zu kommen, schickt einen kurzen Text, in dem ihr erklärt, warum und wie ihr euch für euren Spielplatz einsetzt. Vielleicht kann eine Elterngruppe der Zeitung ein Interview anbieten.

6. Dranbleiben

Wenn die erste Energie verpufft ist, wird es manchmal ein wenig still um die beworbenen Spielplätze. Das ist oft der Moment, an dem andere Spielplätze im Voting an einem vorbeiziehen. Das muss nicht sein. Trefft euch regelmäßig zur Voting-Besprechung, bleibt wach, entwerft neue Ideen. Euer Spielplatz hat es verdient.

Und jetzt: Viel Glück beim Voting!

Weiteren Fragen bitte an:

Pressebüro Fanta Spielplatz-Initiative

FAKTOR 3 AG
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
Telefon: +49(0)40-679446-6181
E-Mail: spielplatzinitiative@faktor3.de