Wenn sich wissenschaftliche Erkenntnisse unmittelbar umsetzen lassen und auch noch das Leben verbessern, macht uns das glücklich. So glücklich, wie die fünf Kerntreiber für mehr Happiness im Leben. Herausgefunden wurden sie von führenden Wissenschaftlern der Lebensfreude-Forschung im Auftrag des Coca-Cola Happiness Instituts.
 

1. Humor: Wer das Leben mit Humor nimmt, hat es besser im Griff

Kinder lachen bis zu 400 Mal am Tag, Erwachsene 15 Mal. Das können wir besser! Versuchen wir, es auf 200 Mal pro Tag zu bringen! Lachen steigert die Lebensqualität unmittelbar. Wir schütten Glückhormone aus, der Blutdruck sinkt, das Immunsystem wird gestärkt – wir fühlen uns befreit. Wir lachen vor allem über komische Alltagssituationen, Bücher, Filme oder Witze. Aber auch Selbstironie spielt eine große Rolle: Lebensfrohe Menschen lachen ungezwungen über sich selbst. Das macht beliebt. Wer herzlich lacht, gewinnt Mitmenschen leichter für sich. Wer das Leben mit Humor nimmt, kann außerdem leichter die Perspektive wechseln. Das hilft auch in wenig humorvollen Situationen.

2. Zusammengehörigkeit: Unsere gute Laune braucht ein Gegenüber

Geteilte Lebensfreude ist doppelte Lebensfreude. Je verlässlicher das soziale Netz und fundierter die Beziehungen, desto glücklicher ist der Mensch. Das Miteinander mit Familie und Freunden stimmt nachhaltig glücklich. Deshalb pflegen Lebensfrohe Familientraditionen wie gemeinsame Mahlzeiten, Familienfeiern und Urlaubsreisen. Insbesondere Teenager suchen in ihrer Clique Rat und Sicherheit. Sie entwickeln so ihre Persönlichkeit weiter und werden offen für neue Bekannte. Suchen Sie sich also Gleichgesinnte! Um unser Leben so zu gestalten, wie wir es uns wünschen, brauchen wir Mitstreiter mit denen wir an einem Strang ziehen können.

3. Genuss: Wer sich Zeit zum Genießen nimmt, findet zu sich selbst

In einer stressanfälligen Gesellschaft kommt uns die Fähigkeit abhanden, den Moment auszukosten. Dabei ist das Wissen, was einem gut tut, eine Grundvoraussetzung für Lebensfreude. Besonders lebensfrohe Deutsche sind sich dessen bewusst, dass Genuss gut ist für die Seele. Sie wissen außerdem: Wer genussvoll essen, trinken, lieben und lernen will, braucht Zeit. Zeitmanagement wird umso wichtiger, je stärker die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit verwischt. Deshalb sollten fixe Auszeiten und eigene Ziele und Werte klar definiert werden. Nehmen Sie sich Zeit für Genuss! Zum Beispiel bei gemeinsamen Mahlzeiten mit der Familie und aufmerksamen Gesprächen unter Freunden. Da gilt: einfach nur reden und zuhören - und das Handy ausstellen.

4. Bewegung: Lebensfroh ist, wer beweglich bleibt – körperlich und geistig

Ausgleich, Entspannung, Wohlbefinden: Es gibt viele Gründe, die Sport zu einem wichtigen Faktor für Lebensfreude machen. Jeder zweite lebensfrohe Deutsche treibt mindestens ein Mal pro Woche Sport. Schon das Schweinehundüberwinden verleiht Zufriedenheit. Zusätzlich machen der Austausch und das gemeinsame Lachen mit Freizeitpartnern Sport zur verlässlichen Lebensfreudestrategie. Einfach mal bewusst auf den eigenen Körper konzentrieren löst Freude aus und hält gesund. Eine medizinische Studie belegt, dass bereits eine Viertelstunde Bewegung am Tag nicht nur unsere Lebensfreude, sondern auch unsere Lebenserwartung steigert.

5. Engagement: Gutes tun steigert die Lebensfreude

Kleine spontane Gesten können viel bewirken: Sie stimmen uns und unser Gegenüber unmittelbar lebensfroh. Auch gesellschaftliches Engagement steigert die Lebenszufriedenheit. Menschen, die ehrenamtlich arbeiten, sind generell zufriedener als jene ohne Engagement. Dabei sollte man Prioritäten setzen, wichtige Ziele fokussieren und Mitstreiter finden. Am Ende profitieren alle Beteiligten. Wir empfinden besondere Lebensfreude, wenn wir unser Tun als sinnstiftend erfahren. Dabei müssen wir nicht gleich eine Stiftung gründen. Wer der Verkäuferin beim Bäcker einen „schönen Tag“ wünscht, hat mit einer kleinen, aber wirksamen Geste Lebensfreude verbreitet.

Über das Coca-Cola Happiness Institut
Seit mehr als 125 Jahren steht Coca-Cola für Lebensfreude. In Deutschland startete das Unternehmen im Frühjahr 2012 eine neue Initiative: das Coca-Cola Happiness Institut. Mit aktuellen Studien, spannenden Fakten und alltagsnahen Geschichten beschreibt dasCoca-Cola Happiness Institut gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Praxis das Phänomen Lebensfreude.