Weihnachtsfilme gehören zum Fest der Liebe. Denn Weihnachten ist nicht nur das Fest des guten Essens und der Familie – es ist auch das Fest der abwechslungsreichen Unterhaltung. Zur Weihnachtszeit kuscheln wir uns zu Hause zusammen und genießen Plätzchen, Braten und Weihnachtsgans. Nicht zu vergessen: tolle Filme! Hier verraten wir euch, welche fünf Weihnachtsfilme wir von der  Journey Redaktion dieses Jahr bestimmt nicht verpassen werden.

Weihnachtsfilme, die Lust auf das Fest der Liebe machen

   
Weihnachtsfilme: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel


Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 

Die Geschichte kennen wir im Schlaf, wir zitieren die besten Szenen und die Melodie pfeifen wir ständig vor uns hin: Dieser Klassiker der Weihnachtsfilme wird einfach nie langweilig. Denn immerhin gilt es, die böse Stiefmutter zu besiegen, ein Rätsel zu lösen und das Happy End mit dem Prinzen zu finden.Zum Glück läuft das Märchen alle Jahre wieder auf den verschiedenen öffentlich-rechtlichen Sendern. 




Weihnachtsfilme: Tatsächlich Liebe


Tatsächlich Liebe 

Hugh Grant rockt als Premierminister Downing Street No. 10, Keira Knightley bekommt die schönste Liebeserklärung überhaupt und für Colin Firth wird Portugiesisch zur Sprache der Liebe. Das ist Pflichtprogramm für Romantiker! Geschichten, die ans Herz gehen und viele bekannte Gesichter: Emma Thompson, Liam Neeson, Laura Linney, Heike Makatsch und viele andere sind bei diesem Epidsodenfilm mit dabei. Love is all around – und an Weihnachten sowieso! Tatsächlich Liebe – tatsächlich einer unser allerliebsten Weihnachtsfilme!



Weihnachtsfilme: Bad Santa


Bad Santa 

Jedes Jahr zu Weihnachten schlüpft er ins Weihnachtsmannkostüm – doch mit dem wahren Santa Claus hat Willie T. Stokes (Billy Bob Thornton) nicht viel gemein. Er trinkt zu viel Alkohol, flucht sich durchs Leben und nutzt Weihnachten für seine Raubzüge. So einen Weihnachtsmann haben wir noch nie gesehen! Das Fest der Liebe aber lässt auch Willie nicht unberührt... PS: Achtung, Eltern! Dieser Film gehört nicht auf die Liste der Weihnachtsfilme, die mit den lieben Kleinen geguckt werden sollten. Bad Santa ist wirklich bad – und er tut und sagt Dinge, die nicht jugendfrei sind! 



Weihnachtsfilme: Schöne Bescherung



Schöne Bescherung 

Weihnachtsfilme wie dieser begleiten uns schon seit der Kindheit. An Weihnachten geht oft so einiges schief. Die Familie Griswold aber toppt alles: Ob Baum oder Beleuchtung – was Weihnachten so besonders macht, ist hier Anlass für den nächsten Unfall. Wir freuen uns schon darauf, genüsslich das Chaos von unserem Sofa aus zu verfolgen. Das Drehbuch schrieb übrigens der legendäre Regisseur John Hughes, dem wir Klassiker wie The Breakfeast Club oder Ferris macht blau verdanken.


Weihnachtsfilme: A Christmas Carol



A Christmas Carol 

Die wunderbare Christmas Carol von Charles Dickens wurde schon oft verfilmt – auch die Muppets erzählten übrigens schon die Geschichte vom geizigen und missmutigen Ebenezer Scrooge. Unsere Lieblingsversion aber ist von 1999. Patrick Stewart, den wir als Captain Jean-Luc Picard vom Raumschiff Enterprise kennen, spielt hier die Hauptrolle. Drei Geister besuchen Ebenezer Scrooge und zeigen ihm – genauso wie uns! – den wahren Sinn von Weihnachten! Ein Weihnachtsfilm, der uns zu besseren Menschen macht.


   
    

Weihnachtsfilme – romantische Begleiter der Adventszeit

Weihnachtsfilme sind Gefühlsretter. Denn wenn die Weihnachtsgefühle in der Adventszeit partout nicht aufkommen wollen, ist es Zeit für ein bisschen Festtagsstimmungs-Nachhilfe! Und das funktioniert, indem ihr es euch mit einem DVD-Stapel romantischer Weihnachtsfilme auf dem Sofa gemütlich macht. Die Journey Redaktion wünscht viel Spaß und eine besinnliche Weihnachtszeit.