DIY mit Coca-Cola - Sarah Turner
Öko-Künstlerin Sarah Turner

Blumen, Vasen, Lampen – die Öko-Künstlerin Sarah Turner zaubert Einzigartiges aus recycelten Coke Flaschen und Dosen. „Ich habe während des Studiums in einem Café gearbeitet und gesehen, wie viele Plastikflaschen die Studenten jeden Tag wegwerfen – das war meine erste Inspiration“, sagt die Designerin, „ich beschloss, die Flaschen zu sammeln und etwas aus ihnen zu machen. Damit fing alles an.“ Inzwischen waren ihre Upcycling-Kreationen bei renommierten Ausstellungen etwa in London, Paris und Los Angeles zu sehen.

Auch ihr könnt zu DIY-Künstlern werden: Sarah erklärt in diesem Video, wie in acht Schritten aus einer Coke Zero Flasche eine wunderbare LED-Lampe in Blumenform wird!


Sarah Turner ist Teil der Initiative „5by20“, mit der Coca-Cola Frauen rund um den Globus wirtschaftlich stärken und sie beim Unternehmertum unterstützen will. Fünf Millionen Frauen sollen bis 2020 erreicht werden. Einige ihrer Arbeiten werden außerdem in der World of Coca-Cola in Atlanta sowie über Coca-Cola Websites in Europa und den USA verkauft. 

Slide show:Schau dir hier weitere Kunstwerke von Sarah Turner an:


Sarah, wolltest du schon immer eine Künstlerin sein?

Ich wollte schon als Kind Dinge entwerfen und umsetzen. Früher habe ich dafür Chipstüten und Joghurtbecher genutzt – und bin dem quasi nie entwachsen: Ich hatte schon immer ein kleines Projekt am Laufen.

Warum findest du es wichtig, Recyclingmaterial zu nutzen?

DIY mit Coca-Cola - Blumenlampe

Das ist für mich grundlegend! Wir haben ein Riesenproblem mit Plastik. Die Hälfte landet auf der Müllkippe oder, schlimmer noch, im Meer. Dagegen müssen wir etwas tun. Es gibt viele Herangehensweisen und meine ist eine davon. Eine kreative Lösung für ein großes Problem.

Was ist dein Lieblingsstück aus einer Coca-Cola Verpackung?

Ich habe gerade erst einen Drachen und einen Elefanten gemacht – und hatte viel Spaß dabei. Ich konnte in einem Jugendclub mit Kindern arbeiten, die mir geholfen haben, die ganzen Einzelteile herzustellen. Es war schön, sie zu beteiligen, und zu sehen, wie begeistert sie sind. 

Wie hast du von der Initiative 5by20 erfahren?

Coca-Cola hat mich 2012 für die Olympischen Spiele in London gefragt, ob ich dabei helfen möchte, das Gästezentrum im Olympiapark einzurichten. Also habe ich fünf große Kronleuchter mit einem Durchmesser von zwei Metern entworfen, hergestellt aus hunderten recycelten Plastikflaschen. Außerdem habe ich die Skulptur eines Tauchers gemacht, der von einem hohen Sprungbrett ins Wasser platscht.

Warum ist es wichtig, Frauen zu stärken?

Es hilft Frauen dabei, wirklich loszulegen, und die Geschlechterungleichheit in der Gesellschaft auszugleichen. Ich bin froh und dankbar, Teil des Programms zu sein.