Es ist wieder so weit: Zeitumstellung. Wie jedes Jahr fragt ihr euch: Muss ich früher oder später aufstehen? Wann wird es eigentlich dunkel? Ganz einfach: Sonntagmorgen schlaft ihr aus, stellt die Uhren eine Stunde zurück und stellt euch vor, ihr habt Geburtstag. Geschenkt gibt es eine Stunde! Damit dieses Geschenk nicht einfach untergeht, haben wir ein paar Tipps für euch. Und wenn ihr zwischendurch doch müde werdet durch die Umgewöhnung: Erfrischt euch mit einer Coke!

1. Eine Stunde Sport

Für Sport habt ihr eigentlich keine Zeit und außerdem einen übermächtigen Schweinehund? Macht nichts: Schwimmtasche packen, Joggingschuhe anziehen oder einfach nur Tür auf und raus mit euch für eine Stunde Bewegung an der frischen Luft. Ob ihr danach verschwitzt seid, oder nur ein bisschen rote Wangen habt, spielt keine Rolle. Ihr wollt nichts gewinnen, ihr habt ein Geschenk bekommen.

2. Eine Stunde Wellness

Warmes Wannenbad einlassen, Badezusatz wählen, Musik an, eine Maske ins Gesicht und nach einer Stunde wieder auftauchen. Wenn weder Schaum noch Maske vorhanden sind, einfach an den Kühlschrank gehen und einen Liter Milch ins Wasser geben und Quark oder Avocado als Maske auftragen. Entspannt ungemein, macht eine weiche, strahlende Gute-Laune-Haut und fühlt sich fast an, wie ein Wochenende in Bad Saarow.

Stellt euch vor, ihr habt Geburtstag. Geschenkt gibt es eine Stunde!

3. Eine Stunde Lesen

Ja, Lesen. Und zwar nicht auf Laptop oder Smartphone, sondern auf Papier. Holt euch eine dicke Zeitung, ein fettes Magazin oder ein mitteldickes Buch. Lest Kurzgeschichten, Klassiker, kurze Romane, lange Reportagen und versinkt für eine Stunde am Stück in einer Parallelwelt. Schaltet das Handy so lange stumm.

4. Eine Stunde Reisen

In deiner Stadt tummeln sich Touristen und du kommst nicht dazu, dir etwas anzusehen? Doch. Mach einen Kurztrip. Dabei muss dein Heimatort kein touristisches Highlight sein. Es kommt nur darauf an, den eigenen Ort mit anderen Augen zu sehen. Dafür reicht auch das Heimatmuseum, der Streichelzoo oder die Minigolfanlage.

5. Eine Stunde Backen

Back einen Kuchen. Für einen simplen, leckeren Kuchen, der die gesamte Wohnung in einen wohligen Feiertags-Kuchenduft hüllt, tut es ein einfaches Rezept und im Notfall auch eine Backmischung. Hauptsache, ihr macht mal etwas anderes und das Ergebnis schmeckt nach einem Sonntag bei Oma. Wer gar nicht backen mag, geht raus ins nächste gemütliche Café, bestellt die leckerste Torte und setzt sich mit Kaffee und Kuchen einfach mal eine Stunde hin und macht gar nichts. Schließlich soll die Stunde ein Geschenk sein. Herzlichen Glückwunsch!