DIE SPECIAL OLYMPICS WORLD WINTER GAMES sind das größte Sport- und Sozialevent der Welt für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung. Ab dem 14. März messen sich in Österreich fast 2700 Athletinnen und Athleten aus aller Welt. Dazu hat Coca-Cola einen passenden Song veröffentlicht: “Can You Feel It”.

Die österreichische Sängerin Rose May Alaba hat den Text selbst geschrieben. Sie singt das Lied mit unglaublicher Kraft und Gefühl – eine echte Herzensangelegenheit. Hier geht´s zum Download bei iTunes.

„Der Weg von der Idee bis zur Umsetzung war eine tolle Erfahrung,“ schwärmt sie. „Es geht bei  „Can You Feel It” um Team-Sprit, Freude, Motivation. Es ist für die Sportler dort draußen und die Fans gleichermaßen.“

Ein besonderes Instrument für ein besonderes Lied

Musikalische Unterstützung bekam die Sängerin von Menschen mit geistiger Behinderung. Sie spielten auf einer Veeh-Harfe. Das Instrument kann auch ohne musikalische Vorbildung gespielt werden kann und hat selbst eine rührende Geschichte.

Coca-Cola unterstützt die Special Olympics seit Jahrzehnten

Rose May Alaba wird den Song während der Eröffnungsfeier am 14. März in Schladming und bei der Schlussfeier am 24. März in Graz live aufführen. Coca-Cola wird „Can You Feel It“ außerdem in seiner Marketing-Kampagne zu den Special Olympics spielen, um möglichst viele Menschen für das Thema Special Olympics und Inklusion zu begeistern. Das hat Tradition.

Rose May Alaba und Mitmusiker
GEMEINSAM GROOVEN: Rose May Alaba und ihre Mitmusiker

Menschen zusammenbringen – für Coca-Cola ist das seit jeher fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Deshalb unterstützt das Unternehmen auch die Special Olympics als Partner und das schon seit deren Gründung im Jahr 1968. Es geht Coca-Cola darum, das grenzenlose Potential von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung  aufzuzeigen. Darum, Menschen auf und neben dem Sportplatz zusammenzubringen, Freude zu bereiten und für Verständnis und Gemeinsamkeit zu werben.