Dürfen wir vorstellen? Unsere Mama-Managerinnen! Heute mal ein Vater: Yao Loke.

DIE SPREE fließt träge an diesem kalten Wintertag. Auf der anderen Seite des Flusses liegt Kreuzberg. Aussicht vom Schreibtisch: grandios, selbst bei trübem Wetter. Die Coca-Cola Zentrale in Berlin hat viele helle Arbeitsplätze und eine Schokoladenseite. Auf der liegt der Arbeitsplatz von Yao, dem Marketingprofi. Der 43-Jährige arbeitet viel, das Brötchen auf dem Tisch zeugt von kurzer Frühstückspause. Sein Terminkalender ist gut gefüllt und unser Gespräch zweigeteilt, ein weiteres Meeting kam plötzlich rein. Trotzdem wirkt er entspannt und strahlt eine Grundzufriedenheit aus, die auch seinem Gegenüber ein gutes Gefühl gibt. „Emma und Luisa haben alles verändert“, sagt er. 

Dads @ Work @ Coke – Yao Loke
KINDER machen gelassener, sagt Yao

Wenn Emma bockt

Yao ist seit zehn Jahren bei Coca-Cola. Als Marktforscher im Marketing hat er viel mit Empfindungen zu tun. Was erwarten die Kunden vom Unternehmen? Welche Trends können gesetzt werden? Die Arbeit beginnt dabei immer im eigenen Haus: „Stellen wir uns hier die richtigen Fragen?“

Yao reflektiert viel, nicht nur im Job. Seit der Geburt der ältesten Tochter, Emma, vor knapp drei Jahren und Luisa vor sechs Monaten haben die Fragen eher zugenommen. „Häufig geht es darum, ob ich den Kindern und meiner Frau gerecht werde“, erzählt er. Yao probt den Spagat – und das täglich. „Am Anfang war Emma komplett auf ihre Mutter fixiert und ich lief so mit, das ist heute anders und es wird täglich schöner,“ schwärmt er. Wenn er abends nach Hause kommt, ist Familie angesagt und die Älteste merkt sofort, wenn Papa gedanklich noch im Büro sitzt. „Dann wird sie bockig und fordert ihren Teil ein, kompromisslos.“

Moms @ Work @ Coke – alle Folgen

Runter von der Palme

Stress im Job beschreibt Yao nüchtern als Lauf der Dinge. Die Kinder wirken auf ihn bei aller Belastung entschleunigend. „Zeit für den Sport nach der Arbeit, hab ich heute nicht mehr. Dafür halten mich die Kinder auf Trab und das mit so viel Liebe, das ist einfach schön.“ Yao scheint sein Glück mit jedem einzelnen Wort wieder und wieder zu begreifen, es freut ihn sichtlich, von der Familie zu erzählen. Yao lernt nicht nur seine Kinder jeden Tag neu kennen, auch sich selbst. „Ich bin heute viel effizienter im Job und gleichzeitig gelassener.“ Früher haben ihn Kleinigkeiten auf die Palme gebracht und Diskussionen bargen Missverständnisse. „Dabei geht es dem Anderen ja auch nur um den eigenen Standpunkt. Kinder lassen sich häufig nur schwer einfangen und haben trotz der jungen Jahre einen eigenen Kopf. Sich da reinzuversetzen und zu verstehen, was das Gegenüber eigentlich will, das ist hier ja oft ähnlich. Ich hinterfrage heute häufiger und fahre sehr gut damit.“ 

Die Coke Family

Dads @ Work @ Coke – Yao Loke
FLEXIBEL: Bei Bedarf, kann Yao ins Home Office wechseln

Yao geht fünf Tage die Woche ins Büro, seine Frau ist für zehn Monate zu Hause und versorgt die Kinder. Gleichzeitig stehen die Schwiegereltern bereit. „Ich bin ihnen dafür unheimlich dankbar, weil es für mich vieles einfacher macht.“ Coca-Cola kommt ihm als Arbeitgeber ebenfalls entgegen. „Wenn alle Stricke reißen, kann ich virtuell, also von zu Hause aus arbeiten und auf die Kinder aufpassen.“ Sein Blick wandert nach oben, dort über dem Tisch hängt ein Ausdruck von Emma und Luisa. Dass die beiden viel Arbeit und noch mehr Spaß machen glaubt man sofort.

„Meine Chefin in London wollte unbedingt wissen, wie die beiden aussehen. Deshalb das Foto, das ich nach dem Verschicken ausgedruckt habe.“ Yao hält kurz inne. „Das ist schon eine Coke Family hier. Wir teilen Erfahrungen und das Interesse ist echt.“

Da haben wir den Spagat!

Yao wird im Sommer Elternzeit nehmen, zwei Monate. Er hat das schon einmal gemacht und fand die Zeit toll. „Ich habe mir die Tage einfach gut geplant und den Arbeitsrechner dann wirklich aus gelassen,“ erinnert er sich. Irgendwann juckte es ihn dann doch in den Fingern und die Neugierde darauf, was im Büro und bei den Projekten los war, nahm täglich zu. Heute hat Yao beides: den Job, der ihn fordert und freut und die Familie, die ihn fordert und glücklich macht. Es ist ein schöner Spagat, den Yao tagtäglich vollführt.

Steckbrief

Name: Yao Loke
Alter: 43
Kinder: Emma und Luisa
Beruf: Consumer Insights Manager
Berufung: Ständig hinzulernen