Coca-Cola und 25 Jahre Deutsche Einheit – ein kurzer Rückblick.
AUCH FÜR UNS von Coca-Cola war der Mauerfall ein emotionaler Moment! Spontan stellten sich Coca-Cola Mitarbeiter mit drei LKWs einen Tag nach der Grenzöffnung auf den Tauentzienplatz, an die Gedächtniskirche und das KaDeWe im Berliner Westen und verteilten Coke Dosen an die begeisterten Menschen. Am Tag darauf begrüßten sie befreite Bürger mit Erfrischungsgetränken an der Glienicker Brücke – ein berüchtigter Schauplatz: Hier wurden während des Kalten Krieges Agenten ausgetauscht.


Wiedervereinigung als Investition in die Zukunft: Ost und West gehen gemeinsam voran

Dann ging alles ganz schnell: Im Oktober 1990 wurde Deutschland wiedervereinigt. In den Monaten bis zum größten happy moment der Deutschen Geschichte setzte Coca-Cola viele Hebel in Bewegung: Bereits im Januar '90 war Coca-Cola in der DDR für Ostmark erhältlich und das Unternehmen begann mit lokalen Getränkelieferanten zusammenzuarbeiten. Die führenden Getränkekombinate wurden geprüft, übernommen und mit den bestehenden Belegschaften weitergeführt. Die Coca-Cola Erfrischungsgetränke GmbH wurde gegründet und ein Investitionsprogramm von 450 Millionen Dollar gestartet. Die neuen Bundesbürger entpuppten sich als Coke-Fans: Bis zum Jahresende kauften sie 21 Millionen Kisten mit Coca-Cola Erfrischungsgetränken.

Nach der Wiedervereinigung: Go east!

Coca-Cola Zentrale in Berlin
HIER stand früher die Mauer: Coca-Cola Zentrale in Berlin


Weitere good news folgten zum Weihnachtsfest 1991: Coca-Cola beschließt nach der Wiedervereinigung, von West nach Ost – von Essen nach Berlin – zu ziehen. 1996 fusioniert die für Ostdeutschland zuständige Coca-Cola Erfrischungsgetränke GmbH mit
den süddeutschen Coca-Cola Konzessionären zur Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG. 2003 folgt die Unternehmens GmbH aus Essen und zieht mit der AG an der Spree zusammen. Zehn Jahre später wird die neue Coke Zentrale an der Stralauer Allee eingeweiht – hier stand 24 Jahre zuvor noch die Mauer.
Heute beschäftigt die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG bundesweit rund 9.500 Mitarbeiter an 20 Produktionsstandorten. Die vier großen Abfüllanlagen befinden sich alle in den – gar nicht mehr so – neuen Bundesländern: in Genshagen (Brandenburg), Berlin-Hohenschönhausen, Halle (Sachsen-Anhalt) und im thüringischen Weimar.

25 Jahre Deutsche Einheit: Coke feiert die Wiedervereinigung

Coca-Cola WM Fanmeile in Berlin
EMPFANG für die Weltmeister bei der Coca-Cola WM Fanmeile in Berlin, Sommer 2014

2014 stand bekanntlich ganz im Zeichen der Fußballweltmeisterschaft: Deutschland feierte seinen vierten Weltmeistertitel – und eine der größten nationalen Fußballpartys stieg auf der Coca-Cola Fanmeile zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule.
2015 – zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober – öffnen wir beim Festival der Einheit am Brandenburger Tor wieder eine Coke: Auf die Wiedervereinigung und auf die Freiheit!