Drei Minuten – länger braucht man nicht bis zur Rundum-Erfrischung durch eine Coke. So lange brauchen wir auch für unser erfrischendes Interview mit The BossHoss. Wie ticken die beiden Cowboys?


Zwei Cowboys reiten durch die Musikwelt: The BossHoss

Auf ne Coke mit The BossHoss

Sie sind im selben Alter, haben den gleichen Beruf erlernt und leben Musik: Alec „Boss Burns“ Völkel und Sascha „Hoss Power“ Vollmer sind die Cowboys der deutschen Musikszene. Kennengelernt haben sich die beiden 42-Jährigen in einer Berliner Werbeagentur. Die Grafikdesigner merken schnell: Eigentlich wollen wir ein völlig anderes Leben! Also raus aus dem Job, rein ins Showbusiness. Das ist 10 Jahre her. Mit ihrer Band wandeln sie zunächst bekannte Songs um – in eingängige Country-Pop-Nummern. Ihre Coverversionen von Outkast („Hey Ya“) und Aretha Franklin („I Say a Little Prayer“) werden zu Hits – nicht nur in Deutschland. Dann veröffentlichen die Cowboys mehr und mehr eigene Songs. Und auch das klappt! „Don't Gimme That“ wird 2011 die bis dato erfolgreichste Single der beiden. 

2011 werden Alec und Sascha auch dem deutschen TV-Publikum bekannt – als Coaches der Castingshow „The Voice Of Germany“. Sie gewinnen mit Ivy Quainoo sogar die erste Staffel. 2014 wollen sie sich wieder voll und ganz ihrer Musik widmen. Festival-Auftritte in Australien inklusive. Ihr aktueller Hit „My Personal Song“ (im Video live aus dem Living Room von joiz) ist ein echter Ohrwurm – mal wieder. Und: die beiden haben – ganz nebenbei – ihre eigene Agentur und Management-Firma gegründet. „Internashville“, eine Mischung aus Künstler-Management, Musikverlag und Produktionshaus für Musik und Audio-Inhalte. Coca-Cola Journey hat die beiden vielbeschäftigten Cowboys in Berlin gesprochen. Hier sind unsere 5 kurzen Fragen – und 5 knackige Antworten:

Was war dein Spitzname in der Schule?


Alec: „Ich hatte keinen“
Sascha: „Sascha:)“

Welches Eis am Stiel mochtest du als Kind am Liebsten?
Sascha: „Brauner Bär fand ich toll.“

Welches Geräusch macht dein Wecker?
Sascha: „Ich hab einen Telefonwecker, der klingelt.“

Welche Handy-App nutzt du am Meisten?
Alec: „Eine Taxi-App, mit der man Taxen bestellen kann.“
Sascha: „Wahrscheinlich Facebook.“

Was war dein schönstes Coke-Erlebnis?
Alec (lacht): „Meine schönsten Coke-Erlebnisse habe ich immer in Mix-Getränken.“






Newsletter Abo