Jeden Monat gibt’s auf Journey erfrischende Interviews mit Stars aus Show und Sport. Heute: Palina Rojinski. Humorvoll, hübsch, klug. Sie ist die Allzweckwaffe der deutschen Fernseh-Unterhaltung. Vor allem mit ihren Anarcho-Auftritten bei Joko & Klaas sorgt sie beim jungen TV-Publikum für Lacher.

PALINA ROJINSKI IST IMMER gut gelaunt – ob bei  ihren Gastauftritten in der Joko & Klaas-Show "Circus Halligalli", als Jurorin im Tanzformat „Got to Dance“ oder in ihren eigenen Shows. Kein Wunder, dass sie für das Coca-Cola Happiness Institut immer wieder über Lebensfreude spricht. Die rothaarige Powerfrau versprüht aber auch im Kino gute Laune. Zuletzt war sie im vergangenen Jahr an der Seite von Frauenschwarm Elyas M'Barek in der Komödie „Traumfrauen“ zu sehen.

Rojinski – in Russland geboren – zog als Kind mit ihren Eltern nach Berlin. Sie studierte einige Semester Literatur und Geschichte, dann zog es sie ins Fernsehen. Bei der Coke-Light-Kampagne „Hör auf dein Herz"“ engagiert sie sich für Frauenherzgesundheit. Wir haben mit der 30-Jährigen am Telefon über Stress im Urlaub gesprochen und gefragt, was sie privat so richtig glücklich macht.

Auf 'ne Coke mit... Hier alle Interviews lesen

Coke, Coke Light, Coke Zero oder Coke Life?
„Ich trinke immer die Klassische, und zwar immer zum Mittagessen. Das gehört für mich zur Mittagspause dazu. Und: unbedingt mit Eis und Zitrone! Ich wechsele aber auch zwischen Coke und Coke Light.“

Du bist Botschafterin für die Coke-Light-Initiative „Hör auf dein Herz“ und warnst vor Alltagsstress. Wann hast du zuletzt auf dein Herz gehört?
„Das mache ich eigentlich jeden Tag ein paar Mal. Es ist wichtig, sich nicht zu übernehmen. Ich merke das, wenn ich zum Beispiel drehfrei habe. Dann müsste ich immer ganz viele Sachen erledigen. Zur Reinigung, zum Steuerberater, Quittungen suchen, Pakete von den Nachbarn einsammeln und so weiter. Eigentlich will ich all diese Sachen in einem Rutsch erledigen und bin mittags schon in einer Stressphase. Dann kommen während der Autofahrt noch Anrufe rein. Ich merke dann immer, dass ich hibbelig werde, weil ich denke, ich schaffe das alles nicht und die Zeit drängt.“

Was machst du in solchen Situationen?
„Da atme ich tief durch und sage mir: Wenn du das und das nicht schaffst, dann machst du das einfach morgen und stehst dafür etwas früher auf. Ich versuche flexibel zu bleiben und mir selber nicht zu viel Stress zu machen. Ich denke, dass wir uns selber gerne zu viel zumuten. Der Trick ist, mehr Pufferzeiten in die Termine einzubauen. Und das letzte Mal auf mein Herz habe ich jetzt bei meiner Urlaubsbuchung gehört.“

Was ist für dich am Stressigsten im Urlaub?
„Das perfekte Kofferpacken. Nichts zu vergessen. Wenn man die Kamera mitnimmt, aber das Ladegerät vergisst, ist es natürlich blöd. Das Beste ist, sich eine Liste zu schreiben. Das hilft mir zumindest. Außerdem stresst es mich im Urlaub, wenn ich nicht genug Zeit für etwas habe. Ich bin ja ein Mädchen und liebe es, in Second-Hand-Läden zu shoppen. Und wenn ich ein tolles Geschäft entdecke, aber nur wenige Stunden habe,bringt das mein Blut in Wallung.“





Ich liebe es, im Urlaub zu shoppen. Für die Rückreise nehme ich einen leeren Koffer mit und buche Übergepäck


 


Dann wird das Kofferpacken für die Heimreise stressig, wenn du so viele Klamotten kaufst?
„Ne, ne. Ich buche Übergepäck dazu und nehme einen leeren Zweitkoffer mit. Daran denke ich schon. Das ist nämlich auch noch stressig: Wenn man die Koffer nicht zumachen kann kurz vorm Abflug.“

Selfie Palina Rojinski
Selfie für's Journey-Interview: Palina Rojinski

Wie oft schaust du im Urlaub auf Facebook oder Instagram?
„Ich mache ab und zu 'digitales Detoxing' und bin offline. Aber ich mache mir keinen richtigen Plan. Mein Plan ist es ja, mir keine Pläne zu machen. Das ist alles spontan. Aber sicher werde ich auch im Urlaub schöne Fotos posten.“

Wie vielen Promis folgst du selbst auf sozialen Netzwerken?
„Das weiß ich gar nicht genau. Ich glaube, all meinen Freunden und Bekannten aus dem VIP-Bereich. Auf Twitter folge ich vor allem sehr vielen Musikern, Rappern, Bands. Ich bekomme dann die Veröffentlichungen immer sehr früh mit und bin auf dem aktuellen Stand.“

Schon mal jemanden rausgeschmissen aus deiner Liste?
„Es gibt sehr nervige Twitter-Promis. Nicky Minaj zum Beispiel postet wirklich zu viel. Sie spamt einem die Timeline voll, so dass man von den anderen nichts mehr mitbekommt. Sie postet pro Stunde 15-20 Mal. Weil sie auch immer retweeted. Das ist geistesgestört. Der folge ich mittlerweile nicht mehr. Ich mag sie zwar als Künstlerin, aber das ist mir dann doch zu anstrengend.“





Es gibt nervige Twitter-Promis. Nicky Minaj etwa postet wirklich zu viel. Sie spamt einem die Timeline voll.





Was interessiert dich am meisten auf deiner Facebook-Timeline?
„Ich finde es generell schön, dass man schnell auf Fotos und Videos aufmerksam wird, die durchs Netz geistern. Schlimm finde ich dann, wie schnell das Ganze dann wieder out ist. Die Leute sagen dann: Das kenne ich doch schon, haben schon alle gepostet. Das passiert sehr schnell. So schnell, wie bestimmte Dinge bei den Nutzern ankommen, so schnell werden sie auch wieder langweilig. Das finde ich unfair gegenüber den Künstlern oder Nutzern, die viel Zeit in gewisse Dinge investiert haben. Wir sollten uns dessen mehr bewusst sein.“

An was denkst du da spontan?
„Ich erinnere mich noch an Julia Engelmann und ihren Poetry-Slam. Das haben zu Beginn die Allercoolsten unter meinen Facebook-Freunden geteilt. Am selben Abend haben es gefühlt alle gepostet und dann fanden es schon die ersten wieder total uncool. Drei Tage später wurde sie für ihren Auftritt gedisst. Da denke ich: 'Ey Leute... wirklich?'“

Du bist auf dem Coca-Cola Happiness Kongress aufgetreten und hast über Lebensfreude gesprochen. Wir wollen jetzt wissen, was dich glücklich macht. Auf einer Skala von 1-10: Wie glücklich macht dich...Urlaub?
„10. Obwohl...eher 9. Weil ich ja meine Freunde und Liebsten vermisse. Aber es geht. Ich erhöhe wieder auf 9.5.“

...Deutschland?
„Ich muss sagen, dass wir schon ganz gut hier leben. Das merkt man dann auch hin und wieder...“

...Russland?
„Eine 7,5. Meine Seele und mein Herz freuen sich, wenn ich in Russland bin. Gleichzeitig tut es mir auch ein bisschen weh, wenn man sieht, wie manche Menschen dort leben und welche Zustände herrschen. Es gibt den Spruch: Mit dem Verstand versteht man Russland nicht.“

...Winterwetter?
„Das mag ich sehr gerne. Es muss dann auch viel Schnee sein, und die Luft muss dampfen. Die Schornsteine sehen dann so schön aus. Ich bin ein Fan von Winterzauber.“

 

Es gibt den äußeren Blick: sitzt der Lippenstift? Und den Blick nach innen: wie glücklich bin ich?


...ein Blick in den Spiegel?
„Das kommt auf die Tageszeit an. Es gibt ja viele Arten, sich im Spiegel zu betrachten. Es gibt den äußerlichen Blick, um zu sehen, ob der Lippenstift noch sitzt, man Augenringe hat oder noch so schön hergerichtet ist, wie man es sich gedacht hat. Und dann gibt es zum Beispiel diesen Blick, um festzustellen, wie glücklich man ist.“

...deine gesanglichen Qualitäten?
„Schon eine 4. Rappen kann ich ja einigermaßen...“

Welche Musik macht dich am Glücklichsten?
„Das ist sehr schwierig, weil ich eine große Musiksammlung habe. Ich bin ja auch DJ. Musik ist mir deshalb sehr wichtig. Ich höre Musik im Auto, zuhause, beim Drehen. Musik macht mich auf jeden Fall glücklich. Eine volle 10.“

Wie glücklich machen dich Joko und Klaas?
„Ich habe sie ja gerne, eine 7. Manchmal sind sie halt fies, darum muss ich von der 10 drei Punkte abziehen.“

Für Joko und Klaas hast du schon eine Menge Sachen gemacht, die anderen peinlich gewesen wären. Was würdest du NICHT machen?
„Ich würde mir nicht meine Haare abrasieren. Mir würde eine Glatze einfach nicht stehen...“

Mit wem würdest du dich gerne auf ne Coke treffen?
„Karl Lagerfeld. Der hat auch so viel Musik. Am Liebsten natürlich auf eine Coke bei ihm zuhause in Paris.“ 


Folge Palina Rojinski auf Facebook, Twitter und Instagram!

Newsletter Abo